Die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Luzern führt einen schweizweit einzigartigen Spezialisierungskurs im Agrarrecht durch.

Dieser Lehrgang richtet sich an Juristinnen und Juristen, Agrarökonominnen und -ökonomen und alle anderen, die beruflich mit Rechtsfragen im Bereich Landwirtschaft, Ernährungssektor und Umwelt konfrontiert sind. Im Themenfeld Agrar, Ernährungswirtschaft und Umwelt werden die rechtlichen Rahmenbedingungen der Schweiz vermittelt und in den internationalen Zusammenhang gestellt.

Wissenschaftliche Leitung

Die Verantwortung sowie die Organisation des Lehrgangs liegt bei Prof. Dr. Roland Norer, Professor für öffentliches Recht und Recht des ländlichen Raums an der Universität Luzern. Als Dozierende wirken ausgewiesene Fachleute aus dem universitären Bereich, von Bundesämtern, dem Schweizerischen Bauernverband und dem Anwaltsbereich mit.

Dauer und Umfang 

Der Lehrgang umfasst 10 Module. Das 1. und 10. Modul beinhalten je 8 Lektionen, das 2. Modul 7 Lektionen,  alle weiteren 16 Lektionen, verteilt auf zwei Tage. Die Module werden in einem Zeitabstand von etwa zwei Monaten durchgeführt und finden jeweils freitags und samstags statt.

Der Kurs schliesst mit dem akademischen "Certificate of Advanced Studies der Universität Luzern in Agrarrecht" ab.

Ein weiterer Lehrgang (Kurs 5) startet im September 2019. Anmeldungen werden nach dem Eingangsdatum zugelassen.

Inhalt und Daten Kurs 5

Die Module werden in Form von Vorträgen, Diskussionen, Gruppenarbeiten und Übungen in deutscher Sprache durchgeführt und finden von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr statt.

Modul 01: Allgemeines Agrarrecht 
Dozent: Roland Norer
Datum: 13. September 2019

Modul 02: Internationales und europäisches Agrarrecht, Schweiz und EU
Dozent: Roland Norer
Datum: 14. September 2019

Modul 03: Agrarwirtschafts- und Subventionsrecht 
Dozent: Simon Lanz
Datum: 15./16. November 2019

Modul 04: Vertragsgestaltung und Prozessrecht
Dozent: Lorenz Droese
Datum: 24./25. Januar 2020

Modul 05: Raumplanungs- und Umweltrecht
Dozenten: Heinz Aemisegger, Samuel Kissling
Datum: 27./28. März 2020

Modul 06: Immobiliarsachenrecht
Dozent: Jörg Schwarz
Datum: 29./30. Mai 2020

Modul 07: Allgemeines und bäuerliches Erbrecht
Dozent: Paul Eitel
Datum: 11./12. September 2020

Modul 08: Boden- und Pachtrecht
Dozenten: Andreas Wasserfallen, Franz A. Wolf
Datum: 13./14. November 2020

Modul 09: Steuerecht
Dozenten: Andrea Opel, Beat Schläppi
Datum: 15./16. Januar 2021

Modul 10: Sozialversicherungsrecht
Dozentin: Gabriela Riemer-Kafka
Datum: 19. März 2021

Prüfungen / Zertifikat

Am Ende jedes Moduls wird ein Leistungsnachweis in Form einer Prüfungsnote erbracht. Zusätzlich muss innerhalb von drei Monaten nach Abschluss des letzten Moduls eine Lehrgangsarbeit verfasst werden.

Nach dem Bestehen aller Prüfungen und der Lehrgangsarbeit erhalten die Teilnehmenden das mit 12 ECTS bewertete Zertifikat (Certificate of Advances Studies CAS) "Agrarrecht". Es handelt sich um ein akademisches, von der Universität Luzern anerkanntes Post-graduate Zertifikat.  

Dozierende

Dr. Heinz Aemisegger

Ehemals Bundesgericht

Mehr Infos

Prof. Dr. Lorenz Droese 

Professor für Zivilverfahrensrecht und Obligationenrecht

Mehr Infos

Prof. Dr. Paul Eitel

Professor für Privat-, Familien- und Erbrecht

Mehr Infos

Samuel Kissling

Jurist, EspaceSuisse Verband für Raumplanung

Mehr Infos

Simon Lanz

Dipl. Ing. Agr. ETH, Bundesamt für Landwirtschaft BLW

Mehr Infos

Prof. Dr. Roland Norer 

Professor für öffentliches Recht und Recht des ländlichen Raums

Mehr Infos

Prof. Dr. Andrea Opel

Professorin für Steuerrecht

Mehr Infos

Foto Gabriela Riemer-Kafka

Prof. em. Dr. Gabriela Riemer-Kafka

Emeritierte Professorin für Sozialversicherungs- und Arbeitsrecht

Mehr Infos

Beat Schläppi

Leiter Treuhand, Schweizer Bauernverband Agriexpert

Mehr Infos

Prof. Dr. Jörg Schwarz

Titularprofessor für Privatrecht, Rechtsanwalt und Notar

Mehr Infos

Andreas Wasserfallen

lic. iur., dipl. Ing. Agr. ETH, Rechtsanwalt 

Mehr Infos

Franz A. Wolf

MLaw, dipl. Ing.–Agr. FH, Rechtsanwalt und Notar

Mehr Infos

Einzelne Änderungen bleiben vorbehalten. 

Kosten

Die Studiengebühren für den gesamten Lehrgang betragen CHF 7000.– (+ CHF 100.– Anmeldegebühr). Darin enthalten sind die schriftlichen Unterlagen, die Prüfungsgebühren sowie die Verpflegung. Allfällige Hotelübernachtungen und Abendessen während der Kursmodule in Luzern sind selber zu bezahlen. Der Kursbeitrag ist innert 30 Tagen nach Erhalt der Rechnung zu begleichen.  

Anmeldungen / Kontakt

Es werden maximal 30 Teilnehmende zugelassen. Die Aufnahme in den Studienlehrgang erfolgt - vorausgesetzt die Zulassungsbedingungen sind erfüllt - nach dem Datum des Eingangs der Anmeldung.

Anmeldeformular

Kontaktadresse:

Universität Luzern
Rechtswissenschaftliche Fakultät
CAS Agrarrecht
Frohburgstrasse 3
Postfach 4466
6002 Luzern

T +41 41 229 54 36 / Martina Ferrari (Admin. Mitarbeiterin)
UNILU Cas-Agrarrecht