Der Verein Schweizerische Richterakademie ist im Juni 2007 mit Sitz in Luzern gegründet worden. Mitglieder der Richterakademie sind alle schweizerischen Rechtsfakultäten bzw. Universitäten, die Stiftung für die Weiterbildung schweizerischer Richterinnen und Richter sowie die Schweizerische Vereinigung der Richterinnen und Richter.

Der Zweck des Vereins Schweizerische Richterakademie besteht darin, einen Zertifikatsstudiengang für angehende oder amtierende Richterinnen und Richter sowie Gerichtsschreiberinnen und Gerichtsschreiber durchzuführen (Zertifikatsstudiengang "Judikative"). Dieser ist auf die Vermittlung von Grundlagen für die richterliche Tätigkeit ausgerichtet. Der Richterakademie liegt daran, den Zertifikatsstudiengang "Judikative" einerseits wissenschaftlich solid zu fundieren, ihn anderseits aber auf die praktischen Bedürfnisse auszurichten. Dieses Konzept führt zu einer sinnvollen Aufgabenteilung insbesondere zur Stiftung für die Weiterbildung der Richterinnen und Richter, die sich auf weniger umfangreiche und damit eher punktuelle Kursangebote zu wichtigen Einzelaspekten der richterlichen Tätigkeit konzentriert.

Die Studienleitung wird von einer paritätisch aus Vertretungen der Rechtsfakultäten und der Richterschaft zusammengesetzten Direktion wahrgenommen.

Der fünfte Studiengang startete im Januar 2017 und dauert bis Dezember 2018, nach Sprachen getrennt in deutscher und französischer Sprache.

Der sechste Studiengang findet von Januar 2019 bis Dezember 2020 statt.
Pour le cours en magistrature en français voir: www.unine.ch/magistrature