Prof. Dr. Roland Norers Lehrstuhl für öffentliches Recht und Recht des ländlichen Raums fokussiert auf das Allgemeine Verwaltungsrecht, im Besonderen Verwaltungsrecht auf die Schwerpunkte Landwirtschaft, Raum, Umwelt und Ernährung (insb. Agrarrecht, Raumplanungsrecht, Umweltrecht, Lebensmittelrecht) sowie die Rechtsetzungslehre.

Die Forschungsschwerpunkte fliessen auch in Prof. Norers Vorlesungen zum Allgemeinen Verwaltungsrecht; Bau-, Planungs- und Umweltrecht; Agrarrecht; Rechtsetzungslehre sowie zur Einführung in die Rechtswissenschaft und Rechtspraxis ein. 

Zu den Forschungsschwerpunkten finden regelmässig diverse Tagungen und Veranstaltungen statt. So werden beispielsweise seit 2008 die Luzerner Agrarrechtstage organisiert sowie seit 2013 im Rahmen des interdisziplinär ausgerichteten Center for Law and Sustainability eine jährliche Waldrechtstagung. Im Weiterbildungssektor wird der Studiengang "CAS Agrarrecht" angeboten.

Mehr Infos zu Prof. Dr. Roland Norer: CV, Forschung, Publikationen

Kontakt

Universität Luzern
Rechtswissenschaftliche Fakultät
Öffentliches Recht und Recht des ländlichen Raums
Frohburgstrasse 3
Postfach 4466
6002 Luzern