Dr. Manuela Morf und Dr. Anna Sender erhalten vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) je eine Spark Finanzierung. Mit Spark fördert der SNF originelle und unkonventionelle Forschungsideen, so dass diese getestet, weiterentwickelt und implementiert werden können.

Das Projekt von Dr. Manuela Morf “Career Success 4.0“ nutzt event-basierte Interventionen, um Karrieren in der Gig Economy zu untersuchen. Traditionelle Karrierepfade gibt es immer weniger. Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gehen stattdessen eigenständigen Karrieren nach, ungeachtet von Organisationsgrenzen. Welche Kompetenzen sind dabei essentiell und was bestimmt den finanziellen und persönlichen Erfolg von Gig Workern? Das Projekt sucht nach Antworten auf diese Fragen und testet Wege, um den Karriereerfolg von Gig Workern zu fördern.

Das Projekt von Dr. Anna Sender “It takes a fool to remain sane” in Zusammenarbeit mit Dr. Hannah Mormann und Prof. Dr. Boris Previšić fokussiert sich auf die sich verändernde Rolle von HR-Experten. Das interdisziplinäre Projekt ist inspiriert von geschäftlichen Misserfolgsfällen, die auf die Arroganz des Top-Managements und die Furcht des mittleren Managements, die Wahrheit zu sagen, zurückzuführen sind. Das Forschungsteam untersucht, wie HR-Experten in Zusammenarbeit mit professionellen Kabarettisten die Rolle moderner Hofnarren übernehmen können und so den Top-Managern helfen können, Wahrnehmungsverzerrungen zu erkennen.

3. Dezember 2019