Anna Sender

Geschäftsführerin Center für HRM, Oberassistentin, Dozentin

T +41 41 229 58 62
anna.senderremove-this.@remove-this.unilu.ch

Frohburgstrasse 3, Raum 3.A15

CV

Anna Sender ist Geschäftsführerin des Centers für Personalmanagement sowie Oberassistentin und Dozentin an der Universität Luzern. Sie erhielt einen Master in Wirtschaftswissenschaften von der Warsaw School of Economics in Polen und einen PhD in Management von der Universität Zürich. Sie war mehrere Jahre für internationale Unternehmen der Finanzbranche in Polen und der Schweiz tätig. Ihr Forschungsschwerpunkt umfasst Talentbindung, Vergütung und Transparenz, internationales Personalmanagement und Non-standard Work (z.B. Temporärarbeit, Gig-Work). Sie hat mehrere angewandte Forschungsprojekte erworben und geleitet, die vom Schweizerischen Nationalfonds oder von Innosuisse finanziert wurden. Sie ist Leiterin des CRANET-Projekts (www.cranet.org) in der Schweiz.

CV und Publikationen (Englisch)

Forschung

Anna Sender forscht im Bereich Human Ressource Management und Organisationspsychologie. Ihre Forschungsinteressen beinhalten unter anderem Gründe und Folgen der Mitarbeiterfluktuation, Arbeitsplatzunsicherheit und atypischer Arbeitsformen. Sie hat an der Universität Zürich zum Thema “Push and Pull Factors in Employee Turnover” mit einem besonderen Fokus auf die Einbettungstheorie (Job Embeddedness Theory) promoviert. Anna Sender agiert (bzw. agierte) als Projektleiterin of Innosuisse, SNF und anderen drittmittelfinanzierten Projekten. Sie leitet das CRANET Projekt (www.cranet.org) und wirkt bei Vergütungsstudien und Lohntransparenzprojekten am CEHRM mit. In ihrer Forschung verwendet sie mehrheitlich einen quantitativen Ansatz um internationale komparative Studien zu HRM Praktiken und Mitarbeiter Einstellungen bzw. Verhalten durchzuführen.

Projekte

Publikationen

Zeitschriftenartikel

Weitere Forschungsleistungen

Beitrag/Präsentation an einer Konferenz

(Peer) Reviewing für Zeitschriften/Bücher/Buchkapitel