MA Kulturwissenschaften, Major Geschichte | Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Schweizer Brauerei-Verband | *1985 

 

Welche Erinnerung an deine Studienzeit lässt dich schmunzeln? Das tolle Gefühl, wenn man eine lange Arbeit fertig geschrieben hat und sie nach dem Drucken und Binden nochmals durchblättert, respektive die Seiten flattern lässt.


"Ein Studienkollege und ich machten es uns zur Aufgabe, möglichst viele asiatische Restaurants in Luzern zu besuchen."


Auf welches Engagement während deines Studiums bist du besonders stolz?
Auf das Kochen im Hotel Union. Mit drei Kommilitonen kochte ich jeweils einmal pro Woche für die anderen Studierenden. Das war eine tolle Erfahrung. Und das Essen kam zum Glück auch gut an. Ein weiteres kulinarisches Highlight kommt mir in den Sinn: Ein Studienkollege und ich begaben uns auf die Suche nach neuen Geschmäckern und machten es uns zur Aufgabe, möglichst viele asiatische Restaurants in Luzern zu besuchen.

Welche Aspekte deines heutigen Berufs bereiten dir am meisten Freude? Die Sehnsucht nach der Vielfalt, die mich zu meiner Studienwahl bewogen hat, spiegelt sich in meinem Beruf. Bei uns im Büro sind die Geschäftsstellen des Schweizer Brauerei-Verbandes, des Verbandes Schweizerischer Mineralquellen und Soft-Drink-Produzenten und des Schweizerischen Vereins für umweltgerechte Getränkeverpackungen. Da ich für alle drei als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig bin, muss ich immer wieder von einer Arbeit in die andere wechseln können, was sehr interessant und abwechslungsreich ist.


"Ich bin auf die Flexibilität angewiesen, Themen schnell und präzise aufzufassen und mich neuen Umgebungen anzupassen."
 


Auf welche an der Uni erworbenen Fähigkeiten bist du am meisten angewiesen?
Auf die Flexibilität, verschiedene Themen schnell und präzise aufzufassen und mich neuen Umgebungen anzupassen. Im Studium der Kulturwissenschaften musste eine Vielfalt an Themen selbstständig erarbeitet werden. Vernetztes Denken war ebenfalls gefordert, was mir viel im Berufsalltag hilft.

Wie ist dein Berufseinstieg verlaufen? Ich musste einige Bewerbungen schreiben und erhielt auch viele Absagen, was bei der Stellensuche jedoch normal ist.


"Als nächste Weiterbildung steht die Ausbildung zum Bier-Sommelier an."
 


In welche Richtung möchtest du dich beruflich weiterentwickeln?
Das ist mir noch nicht ganz klar. Als nächste Weiterbildung steht die Ausbildung zum Bier-Sommelier an, damit ich mehr von der Materie weiss. Danach möchte ich mich auch in Richtung Kommunikation weiterbilden lassen, ich könnte mir zudem vorstellen, mich im Bereich des Verbandsmanagements fortzubilden. 

(Stand des Interviews: August 2015)

Lebenslauf

*1985

2004 Matura, Einsiedeln

2010 BA Kulturwissenschaften, Major Geschichte, Uni Luzern

2013 MA Kulturwissenschaften, Major Geschichte, Uni Luzern

2006–2007 Informatikpraktikum, Hochschule Rapperswil

2011–2014 Teilzeitanstellung (40 %) als wissenschaftlicher Mitarbeiter, Museum Fram Einsiedeln

seit 2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Schweizer Brauerei-Verband