Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät führte diese Woche zwei Informationsanlässe durch. Einer für Maturandinnen und Maturanden, die sich für das Bachelorstudium interessieren und einer mit einem Einblick ins neue Masterprogramm. Beide Veranstaltungen waren sehr gut besucht.

Die Maturandinnen und Maturanden hörten den beiden Studierenden Anna Bressan und Yannick Bapst gespannt zu. Sie beide studieren bereits Wirtschaft an der Universität Luzern und gaben am Infoabend zum Bachelor in Wirtschaftswissenschaften am Donnerstag, 21. März einen spannenden Einblick in ihren Studienalltag. Zuvor hatte Dekan Prof. Dr. Christoph Schaltegger den Interessierten die Wirtschaft und ihre Wissenschaften anhand von bekannten und alltäglichen Aktivitäten erklärt und damit aufgezeigt, welche Inhalte sie im Studium erwartet. Studienberaterin Isabelle Rickli zeigte ihnen auf, welche Perspektiven Bachelor-Absolvierende mit dem Diplom haben - sei es auf dem Arbeitsmarkt oder in einer akademischen Laufbahn. Fakultätsmanager Rayk Sprecher informierte zum Schluss noch über die administrativen Themen, bevor sich die Teilnehmenden bei einem Brezel noch intensiver mit den beiden Studierenden austauschen konnten.

Beim Master-Infoabend am Dienstag, 19. März durfte die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Bachelor-Studierende aus allen Schweizer Universitäten und auch diverse Studierende von Fachhochschulen in Luzern begrüssen. Sie bekamen einen Einblick ins Masterstudium, das im Herbst erstmals startet. Die drei Professoren Manuel Oechslin, Reto Hofstetter und Konstantin Beck zeigten auf, wie sich die Spezialisierungen Politische Ökonomie, Marktorientiertes Management sowie Gesundheitsökonomie und -management von ähnlichen MA-Programmen an anderen Universitäten unterscheiden und für wen sich diese besonders eignen. Studienberaterin Vanessa Lutz und Fakultätsmanager Rayk Sprecher informierten über den Studienaufbau und die Möglichkeit, den Master in Wirtschaftswissenschaften ohne Spezialisierung zu absolvieren.

Impressionen des BA-Infoabends

Impressionen des MA-Infoabends

21. März 2019