Zum Herbstsemester 2016 erfolgte der Start des Bachelorstudiengangs Wirtschaftswissenschaften. Aufbauend auf dem breiten Bachelorstudium wird auf das Herbstsemester 2019 ein konsekutiver Master eingerichtet, der neben einem breiten Lehrangebot aus allen Bereichen der Wirtschaftswissenschaften drei einzigartige Vertiefungsrichtungen anbietet. Allen Vertiefungsrichtungen gemeinsam ist, dass die Studierenden an die aktuelle Forschung zu wichtigen Fragen aus der Welt der Unternehmen, der Märkte sowie der nationalen und internationalen Wirtschaftspolitik herangeführt werden. Die im Bachelorstudium erworbene Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten wird weiter ausgebaut.

Aufbau

Das Masterstudium in Wirtschaftswissenschaften umfasst 90 Credits. Die Grundstufe beinhaltet die Fächer Volkswirtschafts- und Betriebswirtschaftslehre sowie eine vertiefte Methodenausbildung. Durch die angebotenen Vertiefungsrichtungen sind individuelle Schwerpunktsetzungen und Spezialisierungen möglich.

Vertiefungsrichtungen

Politische Ökonomie
Diese Fachrichtung bietet einerseits eine Vertiefung volkswirtschaftlicher Grundlagen und Methoden an. Andererseits beschäftigt sich die Vertiefungsrichtung insbesondere mit aktuellen Herausforderungen in den Bereichen Wirtschafts- und Finanzpolitik, Umweltökonomie, internationale Ökonomie, Wachstum und Entwicklung sowie mit der Verbindung der Ökonomie mit anderen Sozialwissenschaften.

Unternehmerische Führung mit den Bereichen Human Resource Management und Unternehmerschule
Im Human Resource Management erwerben die Studierenden das Wissen und die Fähigkeit, evidenzorientiert Fragen und Antworten zu aktuellen Herausforderungen einer personal- und arbeitsmarktorientierten Unternehmensführung zu entwickeln. Mit der Unternehmerschule bietet die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät den Studierenden eine fundierte Führungsausbildung unter Einbezug von Unternehmerinnen und Unternehmern als Mentorinnen und Mentoren. Teams von Studierenden entwickeln eine attraktive, innovative Geschäftsidee.

Integriertes Gesundheitsmanagement und Gesundheitsökonomie
In dieser Vertiefungsrichtung, die mit Bezug auf Gesundheitsökonomie bereits im Seminar für Gesundheitswissenschaften und Gesundheitspolitik besteht, wird Gesundheit aus einer System- und Versorgungsperspektive betrachtet. Hier wird spezialisiertes Wissen aus den Kernbereichen Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft und Gesundheit vermittelt, um Studierende optimal auf die Herausforderungen im Gesundheitswesen (alternde Gesellschaft, technischer Fortschritt, veränderte Arbeits-/Rahmenbedingungen) vorzubereiten.

Kontakt und Auskunft

Bei weiteren Fragen oder Unklarheiten steht Ihnen unsere Studienberatung gerne zur Verfügung.

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät