Führungskräfte in Wirtschaft, Verwaltung und im Non-Profit-Sektor sehen sich mit immer schwierigeren Problemstellungen konfrontiert. Die Rahmenbedingungen einer VUCA-Welt (volatile, uncertain, complex, ambiguous) stellen in mehreren Bereichen hohe Anforderungen an die Führungskräfte. Es gilt, die zur Verfügung stehenden Informationen zielgerichtet zu verarbeiten und unter Zeitdruck zweckmässigen und verständlichen Lösungen zuzuführen. Die involvierten Menschen sind dabei ein wesentlicher Faktor für Erfolg oder Misserfolg und daher in besonderem Masse zu berücksichtigen.

Klassische Ausbildungen für Führungskräfte konzentrieren sich häufig auf die Verwaltung und das Verständnis des Tagesgeschäfts (Finanzen, Controlling, Marketing, Makro- und Mikroökonomie, etc.). Dabei thematisieren sie selten die spezifischen Themen, die in anspruchsvollen Lagen an Relevanz gewinnen (Entscheidungen, menschliche Faktoren, Informations-Management). Der Lehrgang "Master of Advanced Studies in Effective Leadership" ("MAS in Effective Leadership") füllt hier eine Lücke, indem er die nötigen Kompetenzen für die Führung in Lagen mit akutem Handlungsdruck vermittelt.

Der "MAS in Effective Leadership" verbindet wissenschaftliche Grundlagen und praxiserprobte Methodik durch eine Zusammenarbeit zwischen der Universität Luzern und der Höheren Kaderausbildung der Armee (HKA). Der "MAS in Effective Leadership" stellt dabei einerseits ein ideales Angebot für Milizoffiziere dar, andererseits richtet er sich durch die Vermittlung von Inhalten der militärischen Führungsausbildung explizit auch an Teilnehmende ohne militärischen Hintergrund.

Damit unterscheidet sich der "MAS in Effective Leadership" auf dem Bildungsmarkt durch folgende Alleinstellungsmerkmale:

  • Fokus auf anspruchsvolle Lagen mit hoher Intensität;
  • Praxisnahe Positionierung durch Ausbildungspartnerschaften und praktische Anwendung der Inhalte durch Übungen;
  • Das Erlernen und Festigen der Fähigkeit, durchdachte und begründete Entscheidungen zu treffen;
  • Die Betrachtung von Führung als Instrument, um Wirkung zu entfalten;
  • Stetige Weiterentwicklung der Kursinhalte am Puls der Wissenschaft und Praxis.

Ziel und Nutzen

Der Mehrwert für die Teilnehmenden stellt sich folgendermassen dar:

  • Die Weiterausbildung befähigt die Absolventen und Absolventinnen, auch bei Mangel von Informationen in der zur Verfügung stehenden Zeit wirkungsvolle Lösungen für komplexe Probleme zu erarbeiten.
  • Die Verbindung zwischen Forschung (Universität Luzern) und Praxis (HKA) schafft ideale Voraussetzungen, um die Führung in anspruchsvollen Lagen nicht nur zu verstehen, sondern auch zu erleben und daran zu wachsen.
  • Die Bewertung der eigenen Leistung anhand eines einzigartigen, mehrtägigen Anwendungsbeispiels (Praxisübung) ermöglicht es, persönliches Entwicklungspotenzial konkret aufzuzeigen.

Zielgruppe

Der "MAS in Effective Leadership" richtet sich an erfahrene Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Verwaltung und dem Non-Profit-Sektor. Die Zielgruppe agiert in einem Umfeld mit sich verändernden externen Einflussfaktoren und ist somit Phasen hoher Intensität (Projektleitung, Ereignisbewältigung, Problemstellungen mit hoher Komplexität und Zeitdruck, etc.) ausgesetzt.

Aufbau und Inhalt

 

 

Der "MAS in Effective Leadership" besteht aus drei Zertifikatslehrgängen und einem darauf aufbauenden Mastermodul. Das Mastermodul vernetzt die thematisierten Inhalte der Zertifikatslehrgänge und führt sie in einer praktischen Simulationsübung über mehrere Tage zu einem interdisziplinären Gesamtwerk zusammen.

Die Reihenfolge der Zertifikatslehrgänge können die Teilnehmenden individuell festlegen.

CAS Decision Making and Leadership

CAS Human Factors in Leadership

CAS Information Management and Leadership

 

Studiengangsleitung

Studiengangsleitung

Die Studiengangsleitung wird durch einen Vorstand wahrgenommen, der sich paritätisch aus Personen der Universität Luzern sowie der HKA zusammensetzt. Die Mitglieder des Vorstands sind:


Prof. Dr. Bruno Staffelbach

Rektor und ordentlicher Professor der Universität Luzern

Persönliche Seite von Prof. Dr. Bruno Staffelbach


Divisionär Daniel Keller

Kommandant der Höheren Kaderausbildung der Armee

Persönliche Seite von Divisionär Daniel Keller

Programm-Management


Reto Wegmann

Programmleiter

Persönliche Seite von Reto Wegmann

Daten und Termine

Die erste Durchführung des Mastermoduls findet zwischen März und Juni 2020 statt.

Bewerbung:

Der Lehrgang ist beschränkt auf maximal 25 Teilnehmer. Bei mehr als 25 Bewerbungen erfolgt die Priorisierung durch den Vorstand.

Bewerbungen für den "MAS in Effective Leadership" (MAS EL 1) sind bis zum 31. Dezember 2019 einzureichen. Der Vorstand entscheidet über die Zulassung von nachträglichen Bewerbungen ausschliesslich im Falle von verfügbaren Studienplätzen.

Aufbau der Lehrgänge:

Im Endausbau werden die einzelnen CAS sowie das Mastermodul einmal pro Jahr angeboten. So wird den Teilnehmenden die Absolvierung des "MAS in Effective Leadership" in einer auf die eigene berufliche Tätigkeit abgestimmten Geschwindigkeit ermöglicht.

Der "CAS in Human Factors in Leadership" wird das erste Mal im Sommer 2019 durchgeführt. Der "CAS in Information Management and Leadership" startet anfangs 2020, gefolgt von der ersten Durchführung des Mastermoduls. So ist bei einer Einschreibung in 2018 die Absolvierung aller Inhalte inklusive des Abschlusses des "MAS in Effective Leadership" bis 2020 möglich.

Abschluss

Die Absolvierung aller Module sowie das erfolgreiche Bestehen der Masterarbeit führt zu einem mit 60 ECTS bewerteten "Master of Advanced Studies in Effective Leadership of the University of Lucerne".

Testimonials


Hans Hess, Präsident Swissmem



"Im heutigen dynamischen Führungsumfeld wird es immer wichtiger, für komplexe Probleme trotz beschränkter Informationen zeitgerecht gute Lösungen zu entwickeln und diese zielgerichtet umzusetzen. Diese "wirkungsvolle Führung" kann an der Universität Luzern in drei praxisorientierten Teilschritten gelernt werden und eignet sich für mittlere und obere Kader aus allen Bereichen der Wirtschaft und Gesellschaft."


Doris Keller Creus, xcg executive consulting group ag



"In Zeiten, in denen agilere und inklusivere Formen der Führung - u. a. durch die Digitalisierung und neue Anforderungen einer Generation Y - notwendig werden, sind die Weiterbildungslehrgänge in "wirkungsvoller Führung", welche die aktuelle Forschung mit der Praxis verbinden, besonders gefragt und zielführend."


Matthias Mölleney, Präsident Zürcher Gesellschaft für Personal-Management und Direktor am Future Work Forum in London


"Die technologische Entwicklung führt zu neuartigen Strukturen in der Wirtschaft, aber auch beim Militär. Es geht darum, Entscheidungsprozesse zu beschleunigen und unsere Führungssysteme entsprechend zu erweitern. Den Führungskräften von heute muss es gelingen, ihre Teams auch unter Zeitdruck und bei einem Mangel an relevanten Informationen wirkungsvoll zu führen. Die Führungsausbildung ist gefordert, die dazu passenden neuen Trainingskonzepte zu entwickeln und einzusetzen. Für die Weiterbildung "Effective Leadership" bieten die Universität Luzern und die Höhere Kaderausbildung der Armee gemeinsam eine Gewähr dafür, dass sowohl der aktuellste Stand der Wissenschaft in den Lehrgang einfliesst als auch ein hochkompetenter Praxistransfer stattfindet."


Korpskommandant Philippe Rebord, Chef der Armee

 


"Führen in schwierigen Situationen, in der Theorie getestet und in praktischen Übungen erprobt. Dieses Erfolgsmodell der Lehrgänge an der Höheren Kaderausbildung der Armee, der HKA, steht nun dank der Zusammenarbeit mit der Weiterbildung "Effective Leadership" an der Universität Luzern allen offen."


Valentin Vogt, Präsident Schweizerischer Arbeitgeberverband



"Von der Führungsausbildung der Armee habe ich auch für meine Führungsaufgaben in der Wirtschaft viel profitiert. Ich wende heute noch täglich damals angeeignete Prinzipien und Werkzeuge an."

 

Studiengebühren, Zulassung und Reglement

Die Kosten für je ein CAS betragen CHF 11'500 (inklusive Prüfungs- und Diplomgebühren) sowie CHF 6'000 für das Mastermodul inklusive Masterarbeit. Bei einer direkten Anmeldung für das vollständige Programm betragen die Gesamtkosten CHF 36'000. Im Preis inbegriffen sind die Kursunterlagen, der Zugang zur elektronischen Lernplattform OLAT sowie alle administrativen Dienstleistungen. Nicht inbegriffen sind Anreise, Verpflegung und allfällige Unterkunft. Teilnehmende des "CAS in Decision Making and Leadership" im Jahr 2018 haben die exklusive Möglichkeit, sich auch nach Abschluss des "CAS in Decision Making and Leadership" noch für den MAS anzumelden und dabei vom reduzierten Gesamtpreis zu profitieren.

Zugelassen werden Führungskräfte mit Hochschulabschluss (Universität, Fachhochschule, Pädagogische Hochschule). Über die Zulassung von Kandidaten ohne Hochschulabschluss entscheidet der Vorstand des Weiterbildungsprogramms (sur dossier). Die notwendigen Sprachkenntnisse (eine Landessprache nach Wahl und Englisch) sind für die erfolgreiche Absolvierung Voraussetzung.

Teilnehmenden mit militärischer Vorbildung werden Module, die mit der Höheren Kaderausbildung der Armee angeboten werden, teilweise erlassen. Die Voraussetzungen für eine solche Anrechnung sowie der Umfang der Kostenreduktion können sich in den einzelnen CAS unterscheiden (bindender Entscheid erfolgt mit Studienzulassung). Für das Mastermodul und die Masterarbeit gibt es keine Erlasse für militärische Vorbildung.

Reglement