Dozentin

CV

Eva-Maria Aulich, geboren 1980 in Frankfurt am Main, Ausbildung zur Industriekauffrau bei der Fresenius AG in Bad Homburg, Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main, Januar 2007 bis April 2011 Doktorandin und wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Human Resource Management, Thema der Dissertation: Zusammenhang zwischen Beförderungen und Überkonfidenz, Mai 2011 bis Juni 2012 wissenschaftliche Oberassistentin am Lehrstuhl für Human Resource Management, April 2012 bis April 2016 Geschäftsführerin des Gießener Graduiertenzentrums für Sozial-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften der Justus-Liebig-Universität Gießen, seit Mai 2016 Geschäftsführerin des Forschungscampus Mittelhessen – einer hochschulübergreifenden Einrichtung der Justus-Liebig-Universität Gießen, der Philipps-Universität Marburg und der Technischen Hochschule Mittelhessen. Seit September 2016 ist sie zudem zertifizierte Coach (FH).

Akademische Interessengebiete:

  • Behavioral Economics,
  • Deviant Workplace Behavior,
  • Unintended Effects of Promotions,
  • Entscheidungsanomalien,
  • Evidence-Based Management,
  • Experimentelle Wirtschaftsforschung.