Prof. Dr. Andreas Eicker wird per 1. August 2019 neuer Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Luzern. Er tritt die Nachfolge von Prof. Dr. Bernhard Rütsche an.

Foto Andreas Eicker
Andreas Eicker

Andreas Eicker ist seit 2009 ordentlicher Professor für Strafrecht und Strafprozessrecht an der Universität Luzern. Er studierte Rechtswissenschaft mit strafrechtlicher Schwerpunktausbildung an der Universität Bremen. 2004 promovierte er an der Universität St. Gallen mit einer Arbeit zum Thema "Transstaatliche Strafverfolgung". Von 2004 bis 2005 wirkte Andreas Eicker als wissenschaftlicher Oberassistent am Institut für Strafrecht und Kriminologie (ISK), und von 2006 bis 2009 hatte er dort eine Assistenzprofessur für Strafrecht und Nebenstrafrecht inne. Von 2007 bis 2009 vertrat er zudem den Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Wirtschaftsstrafrecht an der Universität St. Gallen. 2009 habilitierte sich Andreas Eicker an der Universität Bern mit einer Arbeit zur "Prozeduralisierung des Strafrechts".

Andreas Eicker folgt auf Bernhard Rütsche. Der ordentliche Professor für Öffentliches Recht und Rechtsphilosophie hat die Rechtswissenschaftliche Fakultät während vier Jahren geleitet.

25. Juli 2019