Die erste buddhistische Gruppe im Kanton Luzern entstand 1984 mit einer Andachtsstätte vietnamesischer Buddhisten und Buddhistinnen, seitdem sind elf weitere Gemeinschaften und Zentren hinzugekommen. Während in der Pagode Phat to Thich Ca und dem Tempel des taiwanesischen Ordens Fo Guang Shan vornehmlich Buddhisten und Buddhistinnen aus Vietnam bzw. Taiwan und China zusammenkommen, treffen sich Personen, die zum Buddhismus konvertiert sind, in den weiteren zehn Gruppen und Zentren. Das buddhistische Spektrum ist gross und reicht von vipassana-Meditation aus dem südlichen Buddhismus über Zen-Buddhismus und japanischen Nichiren-Buddhismus (Ortsgruppen der Soka Gakkai) bis hin zu verschiedenen tibetisch-buddhistischen Lehr- und Praxisinterpretationen. Vier der Gruppen treffen sich unabhängig voneinander am gleichen Ort, dem Ho-Zendo Luzern, darüber hinaus gibt es keine Zusammenarbeit und Begegnung zwischen den verschiedenen buddhistischen Gruppen und Gemeinschaften.
Im Jahr 2000 lebten knapp 900 Buddhisten und Buddhistinnen im Kanton Luzern, 2014 war die Zahl auf etwas mehr als 1400 Personen (ab 15 Jahre) angewachsen.

Buddhistische Gemeinschaften und Zentren im Kanton Luzern

Buddhistisches Zentrum Luzern der Karma Kagyü Linie

Rössligasse 14, 6004 Luzern

Ho-Zendo Luzern

Reckenbühlstrasse 13, 6005 Luzern

International Buddhist Progress Society of Switzerland

Heideggstrasse 46, 6284 Gelfingen

Nalanda Zentrum für Kadampa-Buddhismus in Luzern

Staffelnhofstrasse 18, 6015 Luzern

Pagode Phat To Thich Ca - Verein der Indochina-Buddisten

Erlenstrasse 36, 6020 Emmenbrücke

Sangha Luzern - Meditationsgruppe Luzern

Grimselweg 5, 6005 Luzern
Kantonsstrasse 100, 6048 Horw

Shobogendo Luzern

Reckenbühlstrasse 13, 6005 Luzern 

Soka Gakkai

 

Stiftung Felsentor

Felsentor / Rigi, 6354 Vitznau

Theravada-Gruppe

Reckenbühlstrasse 13, 6005 Luzern

Tibetisch-buddhistische Frauengruppe

Reckenbühlstrasse 13, 6005 Luzern

Zen Zentrum Offener Kreis Luzern

Bürgenstrasse 36, 6005 Luzern

 

«Religionsvielfalt im Kanton Luzern» (www.unilu.ch/rel-LU) ist ein Projekt des Religionswissenschaftlichen Seminars der Universität Luzern.
Letzte Aktualisierung: 4.1.2017