Mit dem Beginn des akademischen Jahres am 1. August hat Prof. Dr. Bruno Staffelbach als neuer Rektor der Universität Luzern seine Arbeit aufgenommen. Er folgt auf Prof. em. Dr. Paul Richli.

Rektor Bruno Staffelbach erhält von seinem Vorgänger Paul Richli symbolisch einen Schlüssel für die Universität Luzern. Diesen hatte Richli seinerseits vor fünf Jahren bei der Eröffnung des Neubaus am Bahnhof vom Luzerner Regierungsrat erhalten.
Rektor Bruno Staffelbach (links) erhält von seinem Vorgänger Paul Richli symbolisch einen Schlüssel für die Universität Luzern. Diesen hatte Richli seinerseits vor fünf Jahren bei der Eröffnung des Neubaus am Bahnhof vom Luzerner Regierungsrat erhalten.

"Ich freue mich sehr, nun Rektor der Uni meiner Heimatstadt zu sein", sagt Bruno Staffelbach, der in Luzern aufgewachsen ist, an seinem ersten offiziellen Arbeitstag. Obwohl oder gerade weil es sich um die jüngste und kleinste Universität der Schweiz handle, so der 59-Jährige, seien – nicht nur bezogen auf die neue Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät – grosse und spannende Entwicklungen im Gang, was enorme Energien freisetze. "An diesen Schwung und an dieses Potenzial möchte ich als Rektor für die Zukunft anknüpfen", so Staffelbach, der als Mitglied (2000–2012) und Präsident (2011 und 2012) des Universitätsrats der Universität Luzern mit den hiesigen Verhältnissen bestens vertraut ist.

Vor dem Antritt seiner neuen Aufgabe in Luzern war Bruno Staffelbach während 24 Jahren ordentlicher Professor für Betriebswirtschaftslehre und Inhaber des Lehrstuhls für Human Resource Management an der Universität Zürich. An der Universität Luzern wird er als ordentlicher Professor für Betriebswirtschaftslehre weiterhin in einem Teilpensum wissenschaftlich tätig sein und so mit der universitären  Forschung und Lehre direkt verbunden bleiben.

Bei Staffelbach handelt es sich um den fünften Rektor in der Geschichte der Universität Luzern. Neben Paul Richli (2010–2016), der am 29. Juni feierlich verabschiedet wurde, waren seine Vorgänger Prof. Dr. Rudolf Stichweh (2006–2010), Prof. Dr. Markus Ries (2001–2006) und Gründungsrektor Prof. Dr. Walter Kirchschläger (2000 und 2001). Letzterer hatte bereits bei der Vorgängerinstitution der Universität, der Universitären Hochschule Luzern, das Amt des Rektors versehen (1997–2000). Die Wahl des Rektors erfolgt jeweils für eine Amtszeit von vier Jahren.

Staffelbach zur Seite stehen die beiden für weitere zwei Jahre gewählten Prorektoren, Prof. Dr. Martin Baumann (Prorektor Forschung) und Prof. Dr. Markus Ries (Prorektor Lehre und Internationale Beziehungen). Ries und Baumann sind seit August 2010 im Amt.

2. August 2016