Ai Weiwei an der Eröffnung der Lucerne Summer University LSUE

Der chinesische Künstler und Menschenrechtsaktivist Ai Weiwei, der als prominenter Kritiker des chinesischen Regimes gilt, trifft sich am Donnerstag, 10. Juni 2021 im Rahmen der Eröffnung der dritten «Lucerne Summer University: Ethics in a Global Context LSUE» zu einem Gespräch mit den LSUE-Studierenden.

Ai Weiwei Bild: ©Ai Weiwei Studio

Die «Lucerne Summer University: Ethics in a Global Context LSUE» darf sich über eine namhafte Erweiterung der Faculty freuen. Der chinesische Künstler und Regimekritiker Ai Weiwei eröffnet offiziell die Ethik-Sommeruniversität zusammen mit Precious Oghale Diagboya, LSUE-Alumna von 2018. Die 30 Master- und PhD-Studierenden aus 24 Ländern werden die ausserordentliche Gelegenheit zu einem Austausch mit Ai Weiwei haben.

Precious Oghale Diagboya wird als ehemalige Studentin der LSUE 2018 zu den diesjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sprechen und über ihre Erfahrungen an der «Lucerne Summer University: Ethics in a Global Context LSUE» sowie ihren weiteren Werdegang berichten. Sie forscht zu den Themen Migration aus Nigeria nach Europa, Nordafrika und anderen Teilen des Golfs von Guinea und ist Doktorandin an der Universität Ibadan, Nigeria. Zudem ist sie derzeit Mitglied des Forschungsteams des «United Nations Office on Drugs and Crime (UNODC/CONIG)».

Mit Ai Weiwei und Precious Oghale Diagboya erfährt die diesjährige «Lucerne Summer University: Ethics in a Global Context LSUE» eine weitere wertvolle Ergänzung einer bereits hervorragenden Faculty. Die Eröffnungsvorlesung am Donnerstag, 10. Juni 2021 wird von Leoluca Orlando, Bürgermeister von Palermo und international bekannt für seinen Einsatz für Menschen auf der Flucht, gehalten, wie bereits berichtet wurde. Im Verlaufe der Woche werden dann u. a. auch Peter Maurer, Präsident des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK), und Akaliza Keza Ntwari, Mitgründerin von «Girls in ICT Rwanda» und Mitglied des UN High-Level Panel on Digital Cooperation, mit den LSUE-Studierenden arbeiten. Details siehe News vom 2. / 8. Juni 2021.

Organisiert wird die unter dem Patronat der UNESCO stehende «Lucerne Summer University: Ethics in a Global Context LSUE» vom Institut für Sozialethik ISE der Theologischen Fakultät der Universität Luzern.

Kontakt
Melina Fäh, Koordinatorin «Lucerne Summer University: Ethics in a Global Context LSUE» organized under the patronage of UNESCO
Tel. +41 41 229 52 27, melina.faehremove-this.@remove-this.unilu.ch

8. Juni 2021