Das Institut für Sozialethik ISE nimmt Forschung und Lehre in Sozialethik wahr. Diese umfasst die wissenschaftliche Reflexion der ethischen Dimension gesellschaftlicher Zusammenhänge, Herausforderungen und Fragen. Dabei stehen Institutionen, Strukturen und Systeme im Fokus.

Auf dieser wissenschaftlichen Basis wird das ISE im Bereich seiner Dienstleistungen zum Gesprächspartner für Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Medien auf lokaler, nationaler, regionaler und internationaler Ebene.

NEUES BUCH: Digital Transformation and Ethics (Nomos Verlag)

NEUES BUCH: Menschenrechte und Gerechtigkeit als bleibende Aufgaben (Vandenhoeck & Ruprecht Verlage)

Videoporträt Prof. Dr. Peter G. Kirchschläger

Was ist richtig? Was ist gut? Einblick in die theologische Ethik.

Professur für Theologische Ethik

Forschung und Lehre der Moraltheologie und der Sozialethik

News

News
11. Oktober 2020
kurier: Kommentar von Prof. Peter G. Kirchschläger zur Verfassung des 21. Jahrhunderts

»Die Menschenwürde und die Menschenrechte aller Menschen sollten als Kernprinzipien der Verfassung gestärkt und hervorgehoben werden.»

News
9. Oktober 2020
Schriftsteller Adolf Muschg über Heimat und Identität

Am 6. Oktober 2020 war der Schweizer Schriftsteller Adolf Muschg zu Gast an der Universität Luzern. Im Rahmen der Vorlesungsreihe "Identität(en)" sprach der emeritierte Professor für deutsche Sprache und Literatur über Heimat und Identität.

News
9. Oktober 2020
kath.ch: Gastkommentar von Prof. Peter G. Kirchschläger zum Thema "Konzernverantwortungsinitiative"

«Ziele der KVI entsprechen der Kernbotschaft von 'Fratelli tutti'»

Kontakt

Universität Luzern
Institut für Sozialethik ISE
Frohburgstrasse 3
Postfach 4466
6002 Luzern

T +41 41 229 52 26 (Sekretariat)
iseremove-this.@remove-this.unilu.ch
Präsenzzeit: Di. 8.00 – 16.30, Mi. u. Do. 8.00 – 13.00 Uhr