10. Dezember 2018
Zum Schutz von ALLEN

Die Menschenrechte sind in ihrer universellen Gültigkeit ethisch begründbar. Sie können sich auf das Prinzip der Verletzbarkeit abstützen, schreibt Prof. Dr. Peter G. Kirchschläger im Fokusthema der österreichischen Wochenzeitung «Die Furche».

13. November 2018
«Menschenrechte schützen Selbstbestimmung»

Gehören Demokratie – also Selbstbestimmung – und Menschenrechte zusammen? Es diskutierten die Luzerner SP-Nationalrätin Prisca Birrer-Heimo, der Luzerner SVP-Nationalrat Felix Müri, der ehemalige Bundesgerichtspräsident Martin Schubarth sowie Peter G. Kirchschläger, Professor für Theologische Ethik an der Universität Luzern.

13. November 2018
Die gereizte Gesellschaft

Die modernen digitalen Techniken verändern das Menschenbild – und den Menschen selbst. Doch keine Supermaschine nimmt dem Menschen die Verantwortung für sein Tun ab.

News
31. Oktober 2018
Prof. Dr. Peter G. Kirchschläger bei "Ethics in Action" im Vatikan

Peter G. Kirchschläger nahm Ende Oktober 2018 am Council ”Ethics in Action“ in der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften im Vatikan teil. Dabei handelt es sich um eine Initiative, die auf Prof. Dr. Jeffrey Sachs (Columbia University, Berater von UN-Generalsekretär António Guterres) zurückgeht, in interreligiöser Zusammenarbeit die ethischen Fragen der globalen Wirtschaft anzugehen.

News
23. Oktober 2018
Kontroverse Diskussion zu Menschen­rechtsverantwortung von Konzernen

Menschenrechte und Umweltstandards sind wichtig: Darüber waren sich die Teilnehmenden eines öffentlichen Podiums zur Konzernverantwortungsinitiative (KOVI) an der Universität Luzern einig. Lebhaft gestritten wurde hingegen um die Frage, ob Unternehmen auch im Ausland eine Verantwortung für sie tragen und wie sich diese Verantwortung in der Praxis manifestieren soll.

11. September 2018
Prof. Dr. Peter G. Kirchschläger arbeitet an Ethik-Standard für Software mit

Das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) erarbeitet Standards in den Bereichen Elektrotechnik und Informationstechnik. Als Ethik-Experte wird Peter G. Kirchschläger, in der Arbeitsgruppe vertreten sein.

Mit dem nachstehenden Link kommen Sie zum Beitrag auf www.inside-it.ch

News
29. August 2018
Ethik und Digitalisierung: neues Drittmittel-Projekt

Im Zuge der fortlaufenden Digitalisierung stellen sich diverse ethische Fragen. Die Forschung des Instituts für Sozialethik ISE in diesem Bereich erfährt durch eine finanzierte Habilitanden-Stelle weitere Verstärkung.

28. August 2018
Wertekohärent handeln

Menschenrechtliche Ansprüche werden heute von mehreren europäischen Ländern verweigert. Die Debatte um Flucht und Migration lässt Differenzierung und Identifizierung von Chancen und Risiken vermissen, befindet Prof. Dr. Peter. G. Kirchschläger im «Der Standard».

28. August 2018
Frei fliessende Daten für frei fliessenden Verkehr

Um den Verkehrskollaps zu verhindern und das Verkehrssystem nachhaltiger zu gestalten, muss die Mobilität smarter werden. Darüber diskutierte Prof. Dr. Peter G. Kirchschläger am 18. Asut-Kolloquium.

28. August 2018
The virtual dead

«Using personal data in such cases poses ethical problems», states Prof. Dr. Peter G. Kirchschlaeger about how artificial intelligence could be used to keep the dead virtually alive.