Am 10. März beginnt die zehnte Vorlesungsreihe der Kinderuni Luzern. Dozierende der Universität und des Luzerner Kantonsspitals vermitteln den Kindern altersgerecht und leicht verständlich Wissenswertes aus Ethnologie, Wirtschaft, Recht und Medizin.

Ab 10. März können Schülerinnen und Schüler wieder Uniluft schnuppern (Bild: Kinderuni 2016)

"Vom Dschungel Papua-Neuguineas in den Dschungel des Internets: Wie forschen Ethnologen?", "Wie Dagobert Duck seinen Glückstaler vor Gundel Gaukeley schützen könnte" und "Ein brandgefährlicher Besuch im Stadion – Wird der Fussball-Fan für seine zündende Idee bestraft?" lauten die drei Themen der Vorlesungen an der Universität. Am Kantonsspital kommen die Kinder in den Genuss von zwei Vorlesungen an einem Nachmittag: "Wofür brauchen wir Hormone?" und "Unser Gehirn kann mehr als wir denken" sind die Titel.

Eingeladen zur Kinderuni sind Primarschülerinnen und -schüler der 4. bis 6. Klasse. Die Vorlesungen der Kinderuni finden jeweils am Freitagnachmittag von 16.15 bis 17.00 Uhr (am Kantonsspital bis 18.00 Uhr) statt, am 10., 24. und 31. März an der Universität sowie am 17. März am Kantonsspital. Die Eltern sind zu den Vorlesungen nicht zugelassen.

Die Teilnahme an der Kinderuni ist kostenlos. Die Platzzahl ist beschränkt. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich unter www.unilu.ch/kinderuni.

Die Kinderuni wird organisiert von der Öffentlichkeitsarbeit der Universität Luzern in Zusammenarbeit mit dem Luzerner Kantonsspital.

Weitere Informationen:    
Dave Schläpfer, Öffentlichkeitsarbeit Universität Luzern, 041 229 50 92, dave.schlaepferremove-this.@remove-this.unilu.ch

3. Februar 2017