Studierende der Universität Luzern, welche wegen der Corona-Krise in finanzielle Not geraten sind und keine andere Unterstützungsmöglichkeiten haben, sollen das Semester trotzdem erfolgreich abschliessen können. Die Studierendenorganisation SOL, die ALUMNI Organisation, der Universitätsverein und die Universitätsstiftung stellen die Mittel für eine Überbrückungshilfe bereit.

Die Überbrückungshilfe kommt dann zum Zug, wenn keine anderen Unterstützungsmöglichkeiten und -ansprüche wie etwa Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung bestehen. Es werden Beträge zwischen 500 und 1500 Franken gesprochen. Entrichtet werden diese Beiträge nicht aus Mitteln der Universität, sondern über eine besondere Finanzierung, die nur dank des Engagements der SOL, der ALUMNI Organisation, des Universitätsvereins und der Universitätsstiftung zustande gekommen ist.

Rektor Prof. Dr. Bruno Staffelbach freut sich über das Zustandekommen der Überbrückungshilfe. "Es ist bewegend und ermutigend, ein solches Zusammenwirken zu erleben", sagt er mit Blick auf die gemeinsame Finanzierung. "Diese Erfahrung verwirklicht die Idee ‘universitas’ als Gemeinschaft im allerbesten Sinne: Alle Gruppen stehen zusammen und engagieren sich für jene, die in Schwierigkeiten geraten sind", so der Rektor weiter.

Die Universität Luzern hat mit dem nahtlosen Übergang zum digitalen Lehrbetrieb sowie der raschen Regelung von Prüfungen und coronabedingten Abwesenheiten und Mehrfachbelastungen die Voraussetzungen geschaffen, dass das Frühjahrssemester trotz der Corona-Massnahmen für die Studierenden kein verlorenes Semester wird. Für eine erfolgreiche Fortsetzung des Studiums müssen aber auch die finanziellen Rahmenbedingungen stimmen. Das kann etwa dann nicht mehr der Fall sein, wenn wegen des Lockdown der Nebenjob verloren geht oder dieser wegen coronabedingten Betreuungsaufgaben nicht mehr wahrgenommen werden kann. Für solche Situationen ist die "Corona-Überbrückungshilfe für Studierende der Universität Luzern" geschaffen worden.

Weitere Infos

Merkblatt Corona-Überbrückungshilfe für Studierende der Universität Luzern

Gesuchsformular

9. April 2020