Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät an der Universität Luzern kann planmässig realisiert werden. Der Universitätsrat hat an seiner letzten Sitzung grünes Licht gegeben für den Start, nachdem die Finanzierung sichergestellt ist. Der erste Bachelor-Studiengang beginnt im Herbst 2016.

Grünes Licht für die neue Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Luzern

Am 30. November 2014 haben die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger des Kantons Luzern der Revision des Universitätsgesetzes und damit der Schaffung einer Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät zugestimmt. Voraussetzung für den Start dieser vierten Fakultät ist, dass die Finanzierung ohne zusätzliche Mittel des Kantons Luzern sichergestellt ist. Diese Bedingung ist nun erfüllt, und der Universitätsrat, das strategische Leitungsgremium der Universität, hat dem Start der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät auf das Herbstsemester 2016 hin zugestimmt.

Für den Aufbau der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät für die ersten vier Betriebsjahre ist die Universität Luzern auf die finanzielle Mitwirkung von Aufbaupartnern angewiesen. Die Universität hat Zusagen von Stiftungen, Firmen und Privaten, die zusammen mit einem Anteil Vorfinanzierung aus dem Eigenkapital der Universität die Finanzierung des Aufbaus sicherstellen. Damit ist ein wichtiges Zwischenziel erreicht und der Weg frei, um mit dem Aufbau der neuen Fakultät zu beginnen. Die Einwerbung von Drittmitteln bei Aufbaupartnern zwecks Reduktion der rückzahlungspflichtigen Vorfinanzierung geht weiter.

Nach dem Aufbau kann die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät ihre relevanten Kosten selbst decken, nämlich aus Beiträgen der Herkunftskantone für ihre Studierenden, Grundbeiträgen des Bundes für die Studierenden und für die Forschung sowie aus Studiengebühren.

Auskunft:
Lukas Portmann, Kommunikationsbeauftragter Universität Luzern, 041 229 50 90, lukas.portmannremove-this.@remove-this.unilu.ch  

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät (in Aufbau)

30. Juni 2015