Die Universität Luzern und die Höhere Kaderausbildung der Armee bündeln ihre Kompetenzen im Bereich Führungs- und Kaderausbildung. Ihr neues Weiterbildungsprogramm umfasst einen MAS- und drei CAS-Studiengänge.

Präsentierten den neuen Weiterbildungslehrgang: Divisionär Daniel Keller, Kommandant Höhere Kaderausbildung Armee, Regierungsrat Paul Winiker, Justiz- und Sicherheitsdirektor, Regierungsrat Reto Wyss, Bildungs- und Kulturdirektor und Präsident des Universitätsrates sowie Prof. Dr. Bruno Staffelbach, Rektor der Universität Luzern.

Der neue Masterstudiengang "MAS in Effective Leadership" beginnt im Herbst 2018 und steht zivilen und militärischen Teilnehmerinnen und Teilnehmern offen. Es handelt sich um ein gemeinsames Angebot der Universität und der Höheren Kaderausbildung der Armee (HKA), die im Armee-Ausbildungszentrum Luzern (AAL) beheimatet ist. Das neue Weiterbildungsprogramm verknüpft im Bereich der Führungsausbildung wissenschaftliche Grundlagen und praxiserprobte Methodik.

Der Masterstudiengang richtet sich an Entscheidungsträger aus der Wirtschaft, der öffentlichen Verwaltung und dem Non-Profit-Sektor ebenso wie an die Absolventen der HKA, die Offiziere der Armee. Er besteht aus drei Zertifikatslehrgängen, die sich auf die Führungsthemen Entscheidungsfindung, Human Factors und Informationsmanagement konzentrieren. Der vollständige Master of Advanced Studies soll in zwei Kalenderjahren berufsbegleitend absolviert werden können. Er entspricht 60 ECTS-Punkten.

Medienmitteilung "Universität Luzern und Höhere Kaderausbildung der Armee lancieren gemeinsames Weiterbildungsprogramm"

Übersicht Weiterbildungsprogramme "MAS in Effective Leadership"

21. März 2018