Am 24. und 25. Juni 2019 traf sich das Cranet Netzwerk von internationalen HRM Wissenschaftler an der Universität Luzern, um über die Netzwerkentwicklung zu diskutieren und in den Forschungsdialog einzutreten.

Teilnehmer des CRANET Meetings

Cranet ist das größte HRM-Netzwerk der Welt und das einzige, das seit drei Jahrzehnten Vergleichsdaten über HRM in verschiedenen Ländern sammelt. Fachartikel, die auf den Cranet-Daten basieren, wurden in den besten Fachzeitschriften der Welt veröffentlicht und auf den renommiertesten wissenschaftlichen Konferenzen präsentiert. Cranet ist auch stolz darauf, seine Daten auf Konferenzen für Praktiker präsentiert und in lokalen Zeitschriften, in Zeitungen und in den Rundfunkmedien veröffentlicht zu haben. Die Schweiz ist im Netzwerk durch das Center für Human Resource Management (CEHRM) der Universität Luzern vertreten, welches das diesjährige Netzwerktreffen ausrichten durfte.

Über dreissig Wissenschaftler aus Europa, Nord- und Südamerika sowie Australien nahmen an der Tagung in Luzern teil, um über zukünftige Entwicklungen des Netzwerks, Herausforderungen und Lösungen in Bezug auf Publikationen, Forschungsdesigns und aktuelle Themen im HRM zu diskutieren. Nach dem Netzwerktreffen folgte ein Forschungsworkshop mit Prof. Christ Brewster, Henley Business School UK, als Keynote Speaker und Prof. Elaine Farndale, Pennsylvania State University, als Chair und Reviewer für die präsentierten Forschungsarbeiten. Im Anschluss an die Präsentationen zu aktuellen Themen im HRM wie Gesundheit am Arbeitsplatz, Temporärarbeit, Automatisierung, Talentmanagement, Gig Work und Arbeitszeit wurden lebhafte Diskussionen geführt. Eine Vielzahl von methodischen Ansätzen wurde vorgestellt, darunter qualitative Studien, Literaturrecherchen, randomisierte Experimente und Feldexperimente. Zum Abschluss der Diskussionen gab Prof. Chris Brewster einen Überblick über die 30-jährige komparative HRM-Forschung und einen Ausblick auf zukünftige Forschungsmöglichkeiten. Schliesslich hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Treffens die Möglichkeit, sich während des organisierten Rahmenprogramms mit einer Stadtrundfahrt und einer Schifffahrt auf dem Vierwaldstättersee weiter auszutauschen.

Das Organisationskomitee, dem die Mitglieder des CEHRM angehörten (Prof. Dr. Bruno Staffelbach, Dr. Anna Sender, Dr. Anja Feierabend, Sandra Furrer und Esther Kunz), bedankt sich für den großzügigen Beitrag der Forschungskommission der Universität Luzern.

28. Juni 2019