Forschende der Universität Luzern haben Beiträge des Schweizerischen Nationalfonds (SNF) für Projekte an der Kultur- und Sozialwissenschaftlichen sowie an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät eingeworben. Insgesamt wurden Mittel in der Höhe von über 671’000 Franken bewilligt.

Blick auf das Uni/PH-Gebäude

Am Religionswissenschaftlichen Seminar der Kultur- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät (KSF) untersucht Prof. Dr. Martin Baumann und sein Team die Auswirkungen des italienischen Systems zur finanziellen Unterstützung von Religionsgemeinschaften durch das so genannte "Otto-per-mille"-Gesetz. Im Fokus des Interesses stehen buddhistische Organisationen und ihr mittels der Unterstützung erfolgendes bürgerschaftliches Engagement. Mehr Informationen

Anwendungen im Bereich "Augmented Reality" (deutsch: erweiterte Realität) im Marketing können Auswirkungen auf die Markenpräferenz, Wahrnehmung und Kaufentscheidung von Konsumentinnen und Konsumenten haben. Ob und inwiefern digitale Interaktionen sich negativ auf das reale Verbraucherverhalten auswirken können, untersuchen Prof. Dr. Reto Hofstetter und Mitforschende in einem Projekt an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät. Mehr Informationen

Der Einfluss von Algorithmen auf Newsvermittlung, Meinungsbildung und Informationsfluss ist Gegenstand eines Projekts am Politikwissenschaftlichen Seminar der KSF. Die von Prof. Dr. Alexander Trechsel, Dr. Andrea De Angelis und Dr. Alessandro Vecchiato (Stanford) durchgeführte Studie wird im Rahmen des Förderungsinstruments "Spark" gefördert. Mehr Informationen

Übersicht über alle zurzeit laufende Forschungsprojekte

11. November 2020