Die Absolventinnen und Absolventen des Nachdiplomstudiums Berufseinführung (NDS BE) 2015–2017 haben von Dekan Prof. Dr. Martin Mark und Regens Dr. Thomas Ruckstuhl ihre Abschlusszertifikate entgegennehmen dürfen.

Die Absolventinnen und Absolventen des NDS BE 2015–2017 mit Kursleiterin Dr. Elke Freitag und Studienleiter Dr. Thomas Ruckstuhl (beide erste Reihe, ganz rechts).

Die Diplomfeier fand am Mittwoch, 21. Juni 2017, im Haus Bruchmatt in Luzern statt. Das Grusswort der Luzerner Regierung überbrachte Iva Boutellier, wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Dienststelle Hochschulbildung und Kultur.

Der Tag vor der Feier stand ganz Zeichen des Rückblicks: Zusammen mit Studienleiter Dr. Thomas Ruckstuhl, Kursleiterin Dr. Elke Freitag und Spiritual Dr. Stephan Leimgruber wurden die letzten zwei Jahre Berufseinführung ausgewertet. Ein Gottesdienst in der Hergiswaldkapelle ob Kriens mit anschliessendem Grillabend am Dienstagabend und eine Schifffahrt nach Hertenstein am Mittwochvormittag bildeten einen stimmigen Abschluss der letzten beiden Jahre.

Die Absolventinnen und Absolventen des NDS BE 2015-2017:

  • Andrea Allemann-von Arx, von Welschenrohr SO, in der Pfarrei Herz-Jesu Derendingen SO
  • Angela Bucher-Adamek, von Affoltern am Albis ZH, in der Pfarrei St. Franziskus/Senti Kriens LU
  • Stefan Heinzmann, von Visperterminen VS, im Pastoralraum Muri AG und Umgebung
  • Nicole Macchia, von Langnau LU, im Pastoralraum Region Brugg-Windisch AG
  • Thomas Portmann, von Wolhusen LU , in der Pfarrei Bruder Klaus Kriens LU
  • Fabian Schäuble, von Lauchringen (DE), im Pastoralraum Dünnernthal SO
  • Veronika Scozzafava, von Hirschthal AG, im Pastoralraum Region Aarau
  • Andreas Stüdli, von Flawil SG, im Pastoralraum Aargauer Limmattal
  • Matthias Walther, von Selkingen VS, in den Pfarreien Arlesheim und Münchenstein BL

Das zweijährige NDS BE wird vom Bistum Basel in Zusammenarbeit mit der Theologischen Fakultät der Universität Luzern durchgeführt und richtet sich an Personen, die einen kirchlichen Dienst im Bistum Basel übernehmen wollen. Sie absolvieren nach Abschluss des Theologiestudiums eine ergänzende Ausbildung in theologisch-praktischen Gebieten, im Bereich der Persönlichkeitsbildung sowie der spirituellen Praxis. Die Berufseinführung führt zur Priesterweihe sowie zur Institutio für Pastoralassistentinnen und -assistenten. Mehr Informationen

Am 11. Juni wurde Diakon Andreas Stüdli (Bild: erste Reihe, 2.v.l.) in der Kathedrale in Solothurn – als einziger Neupriester dieses Jahres im Bistum Basel – zum Priester geweiht. Stüdli, der an der Universität Luzern Theologie studiert hat, wirkt derzeit als Seelsorger in den Pfarreien Baden-Ennetbaden AG. Newsmeldung des Bistums Am 28. Mai hatte in der Kirche St. Johannes Evangelist in Buchs AG die Institutio-Feier des Bistums Basel stattgefunden. In den ständigen Dienst aufgenommen wurden die aktuellen NDS-BE-Absolventinnen und -Absolventen Andrea Allemann-von Arx, Angela Bucher-Adamek, Nicole Macchia, Fabian Schäuble und Veronika Scozzafava. Newsmeldung des Bistums

23. Juni 2017