Der Kanton Luzern will einen Beitrag zur Behebung des Hausärztemangels leisten. Deshalb unterstützt der Regierungsrat einen Studiengang, den die Universitäten Luzern und Zürich gemeinsam anbieten wollen.

Kantonsspital Luzern

Pro Jahr sollen 40 Studierende der Universität Zürich ihre klinische Ausbildung in Luzerner Spitälern und Hausarztpraxen absolvieren. Dadurch steigen auch die Chancen, dass sie nach Studienabschluss als Ärztinnen und Ärzte im Kanton Luzern arbeiten. Ein eigener Masterstudiengang Medizin an der Universität Luzern ist derzeit kein Thema.

Medienmitteilung des Kantons Luzern

15. Juli 2016