In einem neuen Lehrformat werden Studierende der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät ins Innovationsmanagement eingeführt: Die Lehrveranstaltung selbst ist als Innovationsprozess aufgebaut, bei dem Geschäftsideen entwickelt werden. Guten Ideen winkt die Chance einer Anschubfinanzierung von bis zu 50'000 Franken durch eine Partnerfirma.

iStock.com/IvelinRadkov

Die Lehrveranstaltung von Prof. Dr. Reto Hofstetter, ordentlicher Professor für Marketing,  ist im Sinne eines "Innovation Tournaments" ausgerichtet. Dies ist ein schrittweiser Innovationsprozess, der von der ersten Idee bis zur Innovation führt. Die theoretische Fundierung dieses Ansatzes ist ein Forschungsschwerpunkt des Lehrstuhls und wird den Studierenden von Professor Hofstetter in den Vorlesungen vermittelt.

Ideen finden und gewinnen

Im Zuge der Veranstaltung generieren die Studierenden eigene Ideen und Geschäftsmodelle für eine von der Kooperationspartnerin PostFinance entwickelte Fragestellung rund um das Thema "Digitale Produkte für Bewohner". Gesucht werden Apps oder Dienstleistungen, die das Leben von Haus- und Wohnungsbesitzern oder -bewohnern erleichtern. Die besten Ideen arbeiten die Studierenden in Gruppen weiter aus und entwickeln daraus Geschäftsmodelle. Die Ergebnisse werden am Ende des Semesters vor Vertretern der PostFinance präsentiert. Dabei besteht die Chance, dass die entwickelten Modelle von der PostFinance mit einem Betrag von bis zu 50'000 Franken gefördert werden und die Studierenden so ihre Idee selbst umzusetzen können.

Unterstützung durch Kooperationspartner

Bei der Ideenfindung werden die Studierenden unterstützt von Atizo 360°, einem Schweizer Beratungsunternehmen für Open Innovation Management. Neben der theoretischen Einführung stellt Atizo 360° eine Online-Innovationsplattform zur Verfügung, auf der die Studierenden ihrer Kreativität freien Lauf lassen und in Einzel- und Gemeinschaftsarbeit Innovationen und Ideen im Bereich der Fragestellung einreichen können. Die technischen Voraussetzungen dafür liefert Hype Innovation, ein Spezialist für Softwareentwicklung im Bereich Innovationsmanagement.

Die Kooperationspartner vermitteln den Studierenden mit Gastreferaten wertvolle Einblicke in ihre Arbeit. Bereits fanden Vorträge von Adrian Gerber, CEO von Atizo 360° sowie Fabian Tanner, Innovation Manager von der PostFinance statt. "Wir sind gespannt auf die Ideen der Studierenden. Dabei interessiert uns, wie sie Bedürfnisse und Probleme von sich und ihrem Umfeld auf die Fragestellung projizieren", so Fabian Tanner zum "Innovations Tournament".
 

23. Oktober 2018