Clemens Fuest an der Universität Luzern

Spannende Einblicke und Perspektiven zum Thema Steuergerechtigkeit und internationaler Steuerwettbewerb von Prof. Dr. Dr. h.c. Clemens Fuest an seinem gestrigen Vortrag im Rahmen der Reichmuth & Co. Lectures.

Im Zentrum des Vortrags stand die Frage, welche Funktion Steuern in einem Staat erfüllen sollen, wie die unterschiedlichen Arten der Besteuerung eingesetzt werden können und wie sich die Steuerfüsse von OECD-Ländern in den letzten Jahrzehnten entwickelt haben. Dies auch im Kontext von Globalisierung, grenzüberschreitender Mobilität und damit einhergehendem internationalen Steuerwettbewerb. Vor ca. 300 Zuhörenden präsentierte Clemens Fuest dazu unterschiedliche Perspektiven und mögliche Lösungsansätze für internationale Standards und Ausgleichsmechanismen.

Clemens Fuest ist Präsident des ifo Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Instituts. Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät bedankt sich herzlich bei Clemens Fuest, Reichmuth & Co. und allen Anwesenden für eine gelungene Veranstaltung.

Bröckelndes Steuerkartell (Artikel Weltwoche, PDF)

23. Oktober 2019