Am 1. August 2019 hat das Departement Gesundheitswissenschaften und Medizin an der Universität Luzern seine Tätigkeit aufgenommen. Die neue Organisationseinheit ist direkt dem Rektor unterstellt und setzt sich aus den drei Fachbereichen Gesundheitswissenschaften und Gesundheitspolitik, Medizin sowie Rehabilitation zusammen.
Das Departement ermöglicht wissenschaftliche Forschung in seinen Fachbereichen auf hochstehendem Niveau. Es betreibt forschungsbasierte Lehre, ermöglicht Lernen in direkter Verbindung zur Wissenschaft und bereitet seine Studentinnen und Studenten auf ein lebenslanges Lernen vor. Zudem fördert und entwickelt es neue und innovative Lehrformate.
Innerhalb des Fachbereichs Medizin wird ein Curriculum entwickelt, das die angehenden Ärztinnen und Ärzte konsequent fördert und die Basis schafft für eine qualitative und innovative Medizin zum Wohle der Patientinnen und Patienten und der Zentralschweizer Gesundheitsversorgung.
Der Fachbereich Rehabilitation wird mit dem dazugehörenden Center for Rehabilitation in Global Health Systems seinen thematischen Schwerpunkt auf die Stärkung der rehabilitativen Gesundheitsstrategien legen und diese entsprechend erforschen.
Der Fachbereich Gesundheitswissenschaften und Gesundheitspolitik baut derzeit einen Bachelor of Science in Health Sciences auf (geplanter Start im Herbst 2021), welcher neben den bereits angebotenen Lehrprogrammen auf Ebene Master und Doktorat auch die thematischen Profile des Fachbereichs ergänzt.

News

News
20. November 2019
Neue SNF-Studie zur Krankenversicherungskompetenz

Jeder fünfte Versicherte kennt die genauen Angaben seines Krankenversicherungsmodells nicht. Dies kann negative Folgen haben. Daher erforscht Prof. Dr. Stefan Boes im Rahmen eines Nationalfonds-Projekts die Krankenversicherungskompetenz in der Schweiz.

News
19. September 2019
Berufungen an der Universität Luzern

Die Universität Luzern hat Dr. Sandra Bärnreuther zur Assistenzprofessorin für Ethnologie berufen. Prof. Dr. Armin Gemperli und Prof. Dr. Sara Rubinelli sind auf ausserordentliche Professoren für Gesundheitswissenschaften beziehungsweise Gesundheitskommunikation berufen worden.

News
12. September 2019
Forschung zur Wechselwirkung von Muskeln und Sehnen

Für ihr Postdoc-Projekt im Bereich Biomechanik macht Fransiska Bossuyt den Gang ins Ausland. Möglich wird der Forschungsaufenthalt durch ein vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) erhaltenes Mobilitätsstipendium.

Kontakt

Universität Luzern
Departement Gesundheitswissenschaften und Medizin
Frohburgstrasse 3
Postfach 4466
6002 Luzern

gwmremove-this.@remove-this.unilu.ch