Die Theologische Fakultät der Universität Luzern hat das Angebot an ausländischen Partneruniversitäten für ihre Studierenden erweitert. Mit dem neu abgeschlossenen SEMP- (Erasmus-)Vertrag mit dem Institut für Katholische Theologie Universität zu Köln können Studierende ein Mobilitätssemester in Köln absolvieren.

Die Universität zu Köln ist eine Hochschule in Köln mit dem klassischen Fächerspektrum einer Volluniversität. Am 15. Juni 2012 erhielt sie im Rahmen der dritten Hochschul-Exzellenzinitiative von Bund und Ländern den Exzellenzstatus.

Die 1388 (nur zwei Jahre nach Heidelberg) gegründete Alte Universität zählte zu den ältesten Universitäten in Europa. Sie wurde allerdings 1798 in der sogenannten Franzosenzeit geschlossen und erst 1919 als „neue Universität zu Köln“ wiedergegründet.

Mit über 49.000 Studierenden im Wintersemester 2014/15 ist sie die drittgrösste Universität in Deutschland. 

Das Institut für Katholische Theologie widmet sich insbesondere der Ausbildung von Lehramtsstudierenden für alle Schulformen und Schulstufen (Grund-, Haupt- und Realschule; Sonderpädagogik; Gymnasium, Gesamtschule und Berufskolleg). Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, das Studienfach "Katholische Theologie" als fachwissenschaftlichen 2-Fach-Bachelor of Arts ohne Lehramt zu studieren. Daneben wird, gemeinsam verantwortet mit der Evangelischen Theologie, der Zwei-Fach-Masterstudiengang "Religion - Kultur - Moderne" angeboten. Innerhalb der neuen B.A.-Studiengänge kann das Modul "Moderne-Kultur-Religion" im Studium integrale belegt werden. Hinsichtlich weiterer akademischer Qualifikationen besteht die Möglichkeit der Promotion zum Dr. phil. und der Habilitation in einem Forschungs- und Lehrgebiet der Katholischen Theologie und Religionsphilosophie. Ein Kooperationsvertrag mit der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn stellt ein breites Lehrangebot sicher. Hierdurch kann als weitere Qualifikation eine Promotion zum Dr. theol. und die Habilitation erfolgen. Darüber hinaus bestehen Projektpartnerschaften mit wissenschaftlichen Einrichtungen in kirchlicher Trägerschaft: Karl-Rahner-Akademie, Thomas-Morus-Akademie, Katholisch-Soziales-Institut der Erzdiözese Köln.

Das Institut für Katholische Theologie widmet sich insbesondere der Ausbildung von Lehramtsstudierenden für alle Schulformen und Schulstufen (Grund-, Haupt- und Realschule; Sonderpädagogik; Gymnasium, Gesamtschule und Berufskolleg). Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, das Studienfach "Katholische Theologie" als fachwissenschaftlichen 2-Fach-Bachelor of Arts ohne Lehramt zu studieren. Daneben wird, gemeinsam verantwortet mit der Evangelischen Theologie, der Zwei-Fach-Masterstudiengang "Religion - Kultur - Moderne" angeboten. Innerhalb der neuen B.A.-Studiengänge kann das Modul "Moderne-Kultur-Religion" im Studium integrale belegt werden. Hinsichtlich weiterer akademischer Qualifikationen besteht die Möglichkeit der Promotion zum Dr. phil. und der Habilitation in einem Forschungs- und Lehrgebiet der Katholischen Theologie und Religionsphilosophie. Ein Kooperationsvertrag mit der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn stellt ein breites Lehrangebot sicher. Hierdurch kann als weitere Qualifikation eine Promotion zum Dr. theol. und die Habilitation erfolgen. Darüber hinaus bestehen Projektpartnerschaften mit wissenschaftlichen Einrichtungen in kirchlicher Trägerschaft: Karl-Rahner-Akademie, Thomas-Morus-Akademie, Katholisch-Soziales-Institut der Erzdiözese Köln.

Das Institut für Katholische Theologie widmet sich insbesondere der Ausbildung von Lehramtsstudierenden für alle Schulformen und Schulstufen (Grund-, Haupt- und Realschule; Sonderpädagogik; Gymnasium, Gesamtschule und Berufskolleg). Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, das Studienfach "Katholische Theologie" als fachwissenschaftlichen 2-Fach-Bachelor of Arts ohne Lehramt zu studieren. Daneben wird, gemeinsam verantwortet mit der Evangelischen Theologie, der Zwei-Fach-Masterstudiengang "Religion - Kultur - Moderne" angeboten. Innerhalb der neuen B.A.-Studiengänge kann das Modul "Moderne-Kultur-Religion" im Studium integrale belegt werden. Hinsichtlich weiterer akademischer Qualifikationen besteht die Möglichkeit der Promotion zum Dr. phil. und der Habilitation in einem Forschungs- und Lehrgebiet der Katholischen Theologie und Religionsphilosophie. Ein Kooperationsvertrag mit der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn stellt ein breites Lehrangebot sicher. Hierdurch kann als weitere Qualifikation eine Promotion zum Dr. theol. und die Habilitation erfolgen. Darüber hinaus bestehen Projektpartnerschaften mit wissenschaftlichen Einrichtungen in kirchlicher Trägerschaft: Karl-Rahner-Akademie, Thomas-Morus-Akademie, Katholisch-Soziales-Institut der Erzdiözese Köln.

Das Institut für Katholische Theologie widmet sich insbesondere der Ausbildung von Lehramtsstudierenden für alle Schulformen und Schulstufen (Grund-, Haupt- und Realschule; Sonderpädagogik; Gymnasium, Gesamtschule und Berufskolleg). Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, das Studienfach "Katholische Theologie" als fachwissenschaftlichen 2-Fach-Bachelor of Arts ohne Lehramt zu studieren. Daneben wird, gemeinsam verantwortet mit der Evangelischen Theologie, der Zwei-Fach-Masterstudiengang "Religion - Kultur - Moderne" angeboten. Innerhalb der neuen B.A.-Studiengänge kann das Modul "Moderne-Kultur-Religion" im Studium integrale belegt werden. Hinsichtlich weiterer akademischer Qualifikationen besteht die Möglichkeit der Promotion zum Dr. phil. und der Habilitation in einem Forschungs- und Lehrgebiet der Katholischen Theologie und Religionsphilosophie. Ein Kooperationsvertrag mit der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn stellt ein breites Lehrangebot sicher. Hierdurch kann als weitere Qualifikation eine Promotion zum Dr. theol. und die Habilitation erfolgen. Darüber hinaus bestehen Projektpartnerschaften mit wissenschaftlichen Einrichtungen in kirchlicher Trägerschaft: Karl-Rahner-Akademie, Thomas-Morus-Akademie, Katholisch-Soziales-Institut der Erzdiözese Köln.

7. April 2016