Sie finden hier Informationen zur Mobilität ausserhalb der regulären Mobilitätsprogramme. Ein Freemover-Aufenthalt muss von den Studierenden selbst organisiert werden. 

Studierende, welche an einer Universität einen Mobilitätsaufenthalt machen möchten, die nicht zu den Partneruniversitäten der Universität Luzern gehört, müssen den Studienaufenthalt selber organisieren.

Nützliche Informationen (fach- und länderspezifische Angaben, Stipendien, etc.) für die Vorbereitung eines solchen Mobilitätsaufenthalts sind in der Dokumentation der Rektorenkonferenz der Schweizer Hochschulen (swissuniversities) zu finden.

Den Studierenden wird empfohlen, die Zulassungsstelle der ausländischen Universität zu kontaktieren, um sich über die Zulassungsbedingungen und Studiengebühren zu informieren.

Für die Dauer des Auslandaufenthaltes müssen sich die Studierenden an der Universität Luzern bis max. 2 Semester beurlauben lassen. Entsprechende Gesuche sind mit begründetem Antrag an das zuständige Dekanat zu richten.