Das Institut für Jüdisch-Christliche Forschung fördert judaistische Lehre und Forschung an der Universität Luzern, engagiert sich im jüdisch-christlichen Dialog und ermöglicht durch die Institutsstiftungen Studien- und Sprachaufenthalte in Israel.

Weitere Informationen zur Judaistik in Luzern finden Sie auf der Seite der Professur für Judaistik und Theologie.

News

News
6. August 2019
Gastprofessur zur Geschichte des Staates Israel

Der israelische Historiker und Journalist Tom Segev ist in diesem Herbstsemester zu Gast am Institut für Jüdisch-Christliche Forschung (IJCF). Der erste Vortrag seiner Lehrveranstaltung über den Staatsgründer David Ben Gurion und die Geschichte Israels ist öffentlich.

News
2. Juli 2019
Papst ernennt Verena Lenzen zur Beraterin für Dialog mit dem Judentum

Die Leiterin des Instituts für Jüdisch-Christliche Forschung (IJCF), Prof. Dr. Verena Lenzen, ist von Papst Franziskus als vatikanische Beraterin für die Kommission für die religiösen Beziehungen zum Judentum ernannt worden.

News
10. April 2019
Aufklärung: Prozess mit etlichen Funktionen und Variablen

Am 22./23. März 2019 fand an der Universität Luzern die Tagung "Aufklärung und Religion" statt. Die Stiftung Lucerna bot mit diesem Format eine Plattform für lokale und internationale Rednerinnen und Redner, die das Thema aus ihrer je eigenen Perspektive mit fundierten Referaten beleuchteten.

Kontakt

Universität Luzern
Institut für Jüdisch-Christliche Forschung
Frohburgstrasse 3, Raum 3.B36
Postfach 4466
6002 Luzern

T +41 41 229 52 17
F +41 41 229 52 15
ijcfremove-this.@remove-this.unilu.ch

Öffnungszeiten
Mo. – Mi. 
09.00 – 12.00 und 14.00 – 17.00 Uhr