Das Institut für Jüdisch-Christliche Forschung fördert judaistische Lehre und Forschung an der Universität Luzern, engagiert sich im jüdisch-christlichen Dialog und ermöglicht durch die Institutsstiftungen Studien- und Sprachaufenthalte in Israel.

Weitere Informationen zur Judaistik in Luzern finden Sie auf der Seite der Professur für Judaistik und Theologie.

News

13. Februar 2017
Gender in talmudischer Literatur und jüdischer Mystik

Im kommenden Frühjahrssemester ist der italienische Forscher Dr. Dr. Federico Dal Bo Gastdozent am Institut für Jüdisch-Christliche Forschung (IJCF). Er übernimmt damit einen Lehrauftrag der Gender Studies an der Theologischen Fakultät.

News
22. November 2016
«The Dead Sea Swim»: Spektakuläre Aktion von FoEME

Im Jahr 2011 hat die Mount Zion Foundation in der Trägerschaft des Instituts für Jüdisch-Christliche Luzern und der Dormitio Abtei Jerusalem den Mount Zion Award an FoEME – Friends of the Earth Middle East verliehen. FoEME setzt sich für den gemeinsamen Umweltschutz in den jordanischen, palästinensischen und israelischen Nachbarschaftsgebieten ein, um so zum Frieden in den Region beizutragen. Am 15. November 2016 hat FoEME durch eine spektakuläre Aktion auf die Gefährdung des Toten Meers aufmerksam gemacht. «The Dead Sea Swim» fand in den internationalen Medien ein grosses Echo.

News
22. November 2016
Dr. phil. Richard Blättel erhält Dissertationspreis im Fach der Judaistik

Dr. phil Richard Blättel erhielt am Dies academicus 2016 einen Dissertationspreis im Fach Judaistik für seine Studie «Das Geheimnis der Wiederholung. Sören Kierkegaard passiert jüdisches Denken» (Bielefeld 2016, transcript Verlag: Edition Moderne Postmoderne).

Kontakt

Universität Luzern
Institut für Jüdisch-Christliche Forschung
Frohburgstrasse 3, Raum 3.B36
Postfach 4466
6002 Luzern

T +41 41 229 52 17
F +41 41 229 52 15
ijcfremove-this.@remove-this.unilu.ch

Öffnungszeiten
Mo. – Mi. 
09.00 – 12.00 und 14.00 – 17.00 Uhr