Foto Zionsberg

Die gemeinnützige kirchliche Mount Zion Foundation verleiht in zweijährigem Abstand an Personen, die sich entweder im christlich-jüdischen Themenkreis durch Vorurteilsüberwindung oder im Trialog der drei Abrahamsreligionen Judentum, Christentum und Islam Verdienste erworben haben, den "Mount Zion Award". 

Geschichte

Die Mount Zion Foundation wurde 1986 von Pfarrer Wilhelm Salberg (1925–1996) gegründet. Die Versöhnung zwischen den Religionen, Konfessionen und sozialen Gruppen war ihm ein grosses Anliegen.

Pfarrer Wilhelm Salberg in der Stiftungsurkunde der Mount Zion Foundation (1986): "Ich habe mich entschlossen, was mir an Zielen in meinem Leben stets bedeutsam war, durch eine Stiftung zu untermauern. Sie soll der Beschleunigung des Weges von Juden und Christen zueinander und auch den zaghaften Ansätzen eines Verständnisses zum Islam hinüber und vom Islam herüber dienen, der die dritte Abrahamsreligion bildet. Allen dreien ist der Berg Zion in Jerusalem mit seinen Traditionen des Davidsgrabes und des Obergemaches, in dem die Jünger sich versammelten, heilig. Zion ist ein Symbol für den Geist Gottes in der Geschichte der Menschen, der uns neue Wege in die Zukunft weist."

Der Friedenspreis Mount Zion Award wird seit 1987 an Personen oder Institutionen, die sich in der kulturellen und interreligiösen Verständigung von Judentum, Christentum und Islam und im Friedensprozess in Nahost verdient gemacht haben, verliehen.  

Weitere Informationen zum Mount Zion Award

Website Dormitio-Abtei

Eintrag auf Wikipedia

Archiv