Forschungsprojekte

Laufende Forschungsprojekte

Abgeschlossene Projekte

Zeitschriften

Mitarbeitende des soziologischen Seminars sind an der Publikation verschiedener Zeitschriften beteiligt. Besonders verbunden ist das Seminar mit folgenden Zeitschriften: 

Working Papers

Forschungskolloquium

Forschungskolloquium Soziologie Herbstsemester 2017

Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Seminarraum 4.B02

  • Mi, 11.10.17, 12-14 Uhr
    Philipp Brandt, Ph.D. , Universität Mannheim
    «The story(ies) of the data scientist(s): Forging established ideas into a novel identity»
  • Mi, 25.10.17, 12-14 Uhr
    Prof. Eszter Hargittai, Ph.D., Universität Zürich
    «Inequalities in Online Participation: The Case of Wikipedia»
  • ‬Do, 16.11.17, 16-18 Uhr
    Dr. Jan-Hendrik Passoth, TU München
    «Mit dem Rechnen rechnen»
  • Mi, 22.11.17, 12-14 Uhr
    Prof. Dr. Antoinette Weibel, Universität St. Gallen
    «"Big Brother" in Schweizer Unternehmen? Vertrauen, Daten und Privatsphäre im Job»
  • Do, 23.11.17, 16-18 Uhr
    Dr. Cornelius Puschmann, Hans-Bredow-Institut Hamburg
    «Wie bedeutend sind personalisierte Suchergebnisse im Wahlkampf?»
  • Do, 7.12.17, 16-18 Uhr
    Markus Unternährer, MA, Universität Luzern
    «Kenne deine Kunden: Experimentelle Wissenserzeugung im Unternehmen Earlybird»

 

Forschungskolloquium Soziologie Frühjahrssemester 2017
in Zusammenarbeit mit dem Ethnologischen Seminar

Dienstags, 18.00 Uhr; Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Seminarraum 3.B58

  • Di, 07.03.17
    Vorstellung des Programms
  • Di, 28.03.17
    Dr. Thomas Hüsken, Universität Luzern
    «Gewaltmärkte»
  • Di, 04.04.17
    Dr. Stefan Leins, Universität Zürich
    «Performative Märkte? Ökonomisches Wissen, ökonomische Praxis und die Rolle ethnographischer Forschung in Finanzmärkten»
  • Di, 11.04.17
    Prof. Dr. Heinzpeter Znoj, Universität Bern
    «Feilschen auf Bauernmärkten: Preise als soziale Tatsachen»
  • Di, 25.04.17
    Prof. Dr. D. h.c. mult. Bruno S. Frey, Universität Basel
    «Wettbewerb in Wirtschaft und Politik»
  • Di, 02.05.17
    Prof. Stefan Arora-Jonsson, Uppsala Universiteit
    «Identity construction and competitive dynamics of British political parties in times of declining political ideologies, 1950-2005»
    zusammen mit Ph. D. Soorjith Karthikeyan (Indian Institute of Management, Udaipur) und Filippo C. Wezel (EM Lyon and University of Lugano)
  • Di, 09.05.17
    Prof. Dr. Ellen Hertz, Université de Neuchâtel
    «The Chicago School's conception of anti-trust law as a pillar of 'neo-libaralism'»
  • Di, 16.05.17
    Prof. Dr. Jürgen Beyer, Universität Hamburg
    «Die Plattformlogik als Kontrollkonzept. Wie die Digitalisierung Kopplungen von Unternehmen löst und Märkte transformiert»
  • Di, 23.05.17
    Prof. Dr. Mathias Binswanger, Fachhochschule Nordwestschweiz, Olten
    «Markt und Wettbewerb: immer effizient?»

 

Forschungskolloquium Soziologie Herbstsemester 2016

Dienstags, 18.00 Uhr; Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Seminarraum 3.B58

  • Di, 27.09.16
    Vorstellung des Programms
  • Di, 04.10.16
    Dr. Thomas Matys, Fernuniversität Hagen
    «Organisation als Institution. Rating-Agenturen in Zeiten globaler Finanzkrisen»
  • Di, 11.10.16
    Prof. Dr. Ingo Bode, Universität Kassel
    «Rekursive Ambivalenz im Krankenhauswesen»
  • Di, 25.10.16
    Dr. Katja Kristina Hericks, Universität Potsdam
    «Die Institutionalisierung des Leistungsprinzips - Entstehung und Wandel eines zentralen Rationalitätsmythos»
  • Di, 08.11.16
    Dr. Eva Passarge, Universität Luzern
    «Starke Beziehungen in elitären Nonprofit-Organisationen - Charakteristika und Effekte»
  • Di, 22.11.16
    Dr. Violetta Splitter, Universität Zürich
    «Open Strategy - Power Structures in a Participative Strategy Pocess»
  • Di, 29.11.16
    Dr. Martin Petzke, Universität Luzern
    «'Massnahmen' der Integratin. Wissenssoziologische Überlegungen zum Integrationsmonitoring»
  • Di, 06.12.16
    Dr. Sven Kette, Universität Luzern
    «Refinanzierungsprobleme und -Effekte von Nonprofit-Organisationen. Forschungspragmatische Überlegungen zur Umsetzung eines empirischen Vorhabens»

 

Forschungskolloquium Soziologie Frühjahrssemester 2016

Dienstags, 17.30 Uhr; Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Seminarraum 3.B58

  • Di, 01.03.16
    Vorbesprechung
  • Di, 15.03.16
    Prof. Dr. Karin Knorr-Cetina, University of Chicago
    «Finanzmarktzeiten: Synchronisierung und Entsynchronisierung»
  • Di, 05.04.16
    Prof. Dr. Jörg Bergmann, Universität Bielefeld
    «'Kann denn Mikro Sünde sein?' Zur Analyse einer Partikel im Kontext medizinischer Interaktion»
    [in Kooperation mit eikones]
  • Di, 19.04.16
    Prof. Dr. Daniel Speich, Universität Luzern
    «Die Dritte Welt als Theorieeffekt»
  • Di, 26.04.16
    Prof. Dr. Ulrik Bandes, Universität Konstanz
    «Roger de Piles, Gradzentralität und die Analyse sozialer Netzwerke»
  • Di, 10.05.16
    Dr. Jeannette Prochnow, Universität Luzern
    «Cross-Professional Vision als Form globaler Kooperation»
  • Di, 24.05.16
    Judith Nyfeler, MA, Universität Luzern
    «Vom couturier zum créateur: organisierte Kreativität in Modehäusern»

 

 

Forschungskolloquium Soziologie Herbstsemester 2015

Dienstags, 17.30 Uhr; Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Seminarraum 3.A05

  • Di, 22.09.15
    Dr. Adrian Itschert (Universität Luzern)
    «Die Politische Fusion. Die Emergenz politischer Zusammenschlüsse»
  • Di, 06.10.15
    Dipl. Soz. Hannah Bennani (Universität Luzern)
    «Kategorie und Globalisierung: Zur Institutionalisierung der Kategorie indigene Völker im indigenen Aktivismus der 1970er Jahre‬»‬
  • Di, 13.10.15
    Prof. Dr. Christoph Stadtfeld (ETH Zürich)
    «Mikromotive und Makrostrukturen in dynamischen sozialen Netzwerken»
  • Donnerstag, 22.10.15, 18.15 Uhr, Raum 4.B55
    Dr. Christian Bessy (Ecole Normale Supérieure de Cachan/Paris)
    «Being attentive to things: Pragmatic approaches to authenticity»
  • Di, 10.11.15
    Prof. Dr. Jörg R. Bergmann (Universität Bielefeld)
    «Kann denn Mikro Sünde sein? Zur Analyse einer Partikel im Kontext medizinischer Interaktion»
  • Di, 24.11.15
    Dr. Nicole Zillien (Universität Trier)
    «Zahlenkörper – Zur soziologischen Verortung der digitalen Selbstvermessung»
  • Di, 01.12.15
    Prof. Dr. Ignacio Farías (TU München)
    «Kosmopolitik der Lärmminderung: Europäische Städte im Vergleich» 


 

 

Forschungskolloquium Soziologie Frühjahrssemester 2015

Dienstags, 17.30 Uhr; Uni/PH-Gebäude, Seminarraum 3.A05

  • Di, 03.03.15
    Prof. Dr. Theresa Wobbe (Universität Potsdam)
    «Von der Arbeitsmarktstatistik zum Labour Force-Konzept: Die Entstehung eines globalen Vergleichsschemas in der ILO-Statistik (1923-1982)»
  • Do, 19.03.15
    Prof. Dr. André Kieserling (Universität Bielefeld)
    «Partikularismus in der modernen Gesellschaft»
     
  • Di, 14.04.15
    Lic. phil. Martin Bühler (Universität Luzern)
    «“Der Welthandel hat sich zum Weltmarkt verdichtet“. Überlegungen zu einer Soziologie globaler Märkte»
     
  • Di, 28.04.15
    Dr. Katja Mayer (Universität Wien)
    «Netzwerkvisualisierungen: neue Topo-Logiken einer Relationalen Soziologie?»
     
  • Di, 05.05.15
    Dr. Sven Kette (Universität Luzern)
    «Folgeprobleme des Erfolgs. Symbiotische und parasitäre Beziehungen zwischen Non-Profit-Organisationen und Unternehmen»
  • Di, 19.05.15
    Prof. Dr. Mike S. Schäfer und Dr. Senja Post (Universität Zürich)
    «Transnationalisierung politischer Öffentlichkeit? Eine Projektskizze am Beispiel Klimapolitik»

Forschungskolloquium Soziologie Herbstsemester 2014

Dienstags, 17.30 Uhr; Uni/PH-Gebäude, Raum 3.A05

 

Forschungskolloquium Soziologie Frühjahrssemester 2014

Ort: Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Seminarraum 3.A05
Zeit: Dienstag, 17.30 h

  • Di, 11.03.2014
    Dr. Patrick Haack (Universität Zürich)
    „Entkopplung in einer dynamischen Perspektive“
  • Di, 18.03.2014
    Dr. Sebastian Koos (Universität Mannheim)
    „Moralising Markets, Marketizing Morality: A Comparative Study of the Fair Trade Movement, Fair Labeling and the Rise of Ethical Consumerism 1997 - 2011“
  • Di, 25.03.2014
    Dr. Felix Bühlmann (Université de Lausanne)
    „Akademische Eliten in der Schweiz: Jurisprudenz und Ökonomie als Disziplinen der Macht“
  • Di, 01.04.2014
    Lea Fünfschilling (Universität Luzern)
    Institutional plurality: stability and change in organizational fields – The case of urban water in Australia“
  • Di, 08.04.2014
    Prof. Patrik Aspers (Universität Uppsala, Schweden)
    „Organization of markets”
  • Di, 15.04.2014
    Prof. Dr. Gert Pickel (Universität Leipzig)
    „Individueller Bedeutungsverlust und politischer Bedeutungsgewinn"
  • Di, 29.04.2014
    Dr. Eva Passarge (Universität Luzern)
    „Marktkoordination durch informale Wirtschaftsbeziehungen?“
  • Di, 06.05.2014
    Dr. Sophie Mützel (Universität Luzern)
    „Auf den Spuren kulinarischer Wertungen“
  • Di, 13.05.2014
    Prof. Dr. Thomas Beschorner (Universität St. Gallen)
    „Kulturalistische Wirtschaftsethik. Grundzüge einer Theorie der Anwendung“ 

 

Forschungskolloquium Soziologie Herbstsemester 2013

Ort: Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Seminarraum3.A05
Zeit: Dienstag, 17.30 h

  • Di, 1.10.13
    Ass.-Prof. Matthieu Leimgruber (Université de Genève)
    «A pilot fish for global capitalism? The OECD and international economic governance after 1945» [in Kooperation mit dem Historischen Seminar]
  • Di, 15.10.13
    Prof. Dr. Bettina Heintz (Universität Luzern)
    «Weltgesellschaft – Die Soziologin im Wunderland. Ein Arbeitsbericht»
  • Di, 12.11.13
    Prof. Dr. Joachim Renn (Universität Münster)
    «Eine soziologische Theorie 'multipler Differenzierung'»
  • Di, 19.11.13
    Dr. Lionel Lewkow (Universität Buenos Aires)
    „Zwischen Phänomenologie und Kognitionswissenschaft: Der Begriff ‘Wahrnehmung‘ bei Luhmann“
  • Di, 03.12.13
    Ute Tellmann, PhD (Universität Hamburg)
    «Sozialtheorie der Schulden – Über ein theoretisches Desiderat» 

 

Forschungskolloquium Soziologie Frühjahrssemester 2013

Ort: Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Seminarraum 3.B48
Zeit: Dienstag, 17.30 h

  • Di, 05.03.13
    Dr. Hanno Pahl (Universität Luzern)
    „Modellierungskulturen in der Wirtschaftswissenschaft: Ein wissenschaftssoziologischer Vergleich von DSGE-Modellen und Agent Based Modeling“
  • Di, 12.03.13
    Prof. Dr. Kyoko Utsunomiya (Toyo Universität, Tokio)
    „Soziologische Forschungen in Japan. Stand, Trends und Perspektive“
  • Di, 19.03.13
    Junior-Prof. Dr. Elke Wagner (Universität Mainz)
    „Medien und Moral. Skizze zu einem Forschungsprogramm für eine Soziologie der Kritik“
  • Donnerstag! 11.04.13
    Prof. Dr. Jörg R. Bergmann (Universität Bielefeld)
    „Katastrophenkommunikation“
  • Di, 23.04.13
    Luca Tratschin, M.A. (Universität Luzern)
    "The only solution is world revolution - Zur Selbstbeschreibung von Protestbewegungen“
  • Di, 07.05.13
    Prof. Dr. Andrew Abbott (University of Chicago)
    "Scarcity, Abundance, Excess: Towards a Social Theory of Too Much" [in Kooperation mit eikones und der GSL]
  • Di, 21.05.13
    Prof. Dr. Alois Hahn (Universität Trier)
    „Sorge“ 

 

Forschungskolloquium Soziologie Herbstsemester 2012

Ort: Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Seminarraum 3.B48
Zeit: Dienstag, 17.30 Uhr

  • Di, 09.10.12
    Albert Scherr (Pädagogische Hochschule Freiburg)
    "Diskriminierung und soziale Ungleichheiten - Perspektiven einer gesellschaftstheoretischen Verankerung soziologischer Diskriminierungsforschung "
  • Di, 16.10.12
    Jürgen Beyer (Universität Hamburg)
    "Varieties of Capitalism - Bilanz eines Jahrzehnts der Anschlussforschung"
  • Di, 23.10.12
    Evelyn Moser (Universität Luzern)
    "Von der Organisations- zur Transformationsgesellschaft:  Formen der Kommunikation zwischen Gemeindeverwaltung und ’Kolchos’ in einem russischen Dorf "
  • Di, 30.10.12
    Axel Paul (Universität Basel)
    "Mobile Monies im Globalen Süden: eine Forschungsskizze"
  • Di, 06.11.12
    John Wrench (Norwegian University of Science and Technology, Trondheim)
    "Research on ethnic discrimination in Europe: the role of the EU Fundamental Rights Agency"
  • Di, 13.11.12
    Raimund Hasse / Nadine Arnold / Judith Kausch (Universität Luzern)
    "Koordination im Fair Trade Baumwollmarkt: Zertifizierte Standards und Markteffekte"
  • Donnerstag! 29.11.12
    Detlef Pollack (Universität Münster)
    "Die Genese der westlichen Moderne: Dífferenzierung und Entdifferenzierung als modernisierungstheoretische Interpretationskategorien"
  • Di, 04.12.12
    Christian Imdorf (Universität Basel)
    "Wie das Schweizer Bildungssystem Geschlechtersegregation auf dem Arbeitsmarkt produziert "
  • Di, 11.12.12
    Dirk Verdicchio (UB Bern)
    "Open Access und/oder Closed Access: Publikationspraxis und Wissen¬schaftskommunikation aus wissenschaftssoziologischer Perspektive" (in Zusammenarbeit mit der ZHB Luzern) 

 

Forschungskolloquium Soziologie Frühjahrssemester 2012

Ort: Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Seminarraum 3.B48
Zeit: Dienstag, 17.30 Uhr

  • Di, 06.03.12
    Prof. Dr. Jakob Tanner (Universität Zürich)
    "Wissen und Wirtschaft. Versuch einer historischen Epistemologie ökonomischer Prozesse (18.-21. Jahrhundert)"
  • Di, 20.03.12
    Dr. Frens Kroeger (University of Surrey)
    "Trust in business - short-lived or made to last? The case of inter-firm relations"
  • Di, 03.04.12
    Anett Dippner, M.A. (FU Berlin)
    "Chinas Glamour Girls. Mediale Geschlechterinszenierungen zwischen westlicher Konsumkultur und nationalem Auftrag"
  • Di, 24.04.12
    Prof. Dr. Alois Hahn (Universität Trier)
    "Zur Soziologie des Schamgefühls"
  • Di. 08.05.12
    PD Dr. Kay Junge (Universität Konstanz)
    "Macht und Geld. Der Vertrag zugunsten Dritter und die Institutionalisierung symbolisch generalisierter Kommunikationsmedien"
  • Di, 15.05.12
    Prof. Dr. Alex Preda (Cardiff University)
    "Actor, Agent, Self, or Code. How To Think Analytically about Markets"
  • Di, 22.05.12
    Dr. Il-Tschung Lim (Universität Luzern)
    "Medien des Vertrauens. Visuelle Kommunikation und Falschgeldbeobachtung in den USA" 

 

Forschungskolloquium Soziologie Herbstsemester 2011

Ort: Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Seminarraum 3.B48
Zeit: Dienstag, 17.30 Uhr

  • Di, 04.10.11
    Prof. Dr. Christoph A. Schaltegger (Universität Luzern)
    «Die Entwicklung hoher Einkommen in der Schweiz über das 20. Jahrhundert: die Rolle des Steuerwettbewerbs.»
  • Di, 18.10.11
    Stefan Kirchner, M. A. Soziologie (Universität Hamburg)
    «Wer sind wir als Organisation? Umweltabhängigkeit, Eigenlogik und Pfadabhängigkeit von Organisationsidentitäten»
  • Di, 25.10.11
    Prof. Dr. Julia Brandl (Universität Innsbruck)
    «Organisationale Bedingungen für Decoupling: Personalbeurteilung beim Militär»
  • Di, 08.11.11
    Prof. Dr. Rainer Winter (Universität Klagenfurt)
    «Neuere Perspektiven der qualitativen Forschung: die amerikanische Tradition»
  • Di, 22.11.11
    Dr. Cristina Besio / lic. phil. Andrea Pronzini (Technische Universität Berlin)
    «Klimawandel und Innovation»
  • Di, 29.11.11 (18.30 Uhr !)
    Prof. Dr. David Seidl PhD (Universität Zürich)
    «Rules of Suspension: A rules-based explanation of the role of strategy workshops in the strategy process» ( 18.30 Uhr !)
  • Di, 06.12.11
    Dr. Daniel Künzler (Universität Fribourg)
    «Bildung in neoinstitutionalistischer Perspektive – das Beispiel Benin (Westafrika)»
  • Di, 13.12.11
    PD Dr. Henrik Vollmer (Universität Bielefeld)
    «Die nicht leistungsförmigen Grundlagen der Leistung»
  • Di, 20.12.11
    Dr. Enzo Rossi (Schweizerische Nationalbank (SNB))
    «Beobachten, Entscheiden, Kommunizieren: Die Praxis der SNB» 

 

Forschungskolloquium Soziologie Frühjahrssemester 2011

Ort: Universität Luzern, Pfistergasse 20, Hörsaal K1
Zeit: Dienstag, 17.30 Uhr

  • 08.03.11
    Dr. Daniel Suber (Universität Luzern)
    «Zur politischen Ikonograhpie in Serbien - zwischen Norm und Exzess»
  • 29.03.11
    Dr. Austin Harrington (University of Leeds)
    «German Intellectuals and the Idea of the West, 1914-1933: Challenges for Contemporary Social Theory»
  • Mo, 11.04.11
    Prof. Dr. Cornelia Bohn (Universität Luzern)/ PD Dr. Claus Volkenandt (Universität Basel)
    «Bilder des Geldes. Semantische und ikonische Umbauten»
  • 19.04.11
    Prof. Dr. Herbert Kalthoff (Universität Mainz)
    «Social Studies of Finance - Skizze einer Soziologie ökonomischen Rechnens»
  • 03.05.11
    Prof. Marie-L. Djelic, PhD (ESSEC Business School, Paris)
    «When Limited Liability was (Still) an Issue - Confliciting Mobilizations in Nineteenth Century England»
  • Do, 19.05.11
    Prof. Dr. Hans-G. Soeffner (KWI Essen)
    «Das Diesseits im Jenseits. Soziale und relilgiöse Spiegelungsverhältnisse»
  • 24.05.11
    Dr. Christian Morgner (Universität Luzern)
    «Globalisierung und Weltkunststädte» 

 

Forschungskolloquium Soziologie Herbstsemester 2010

  • 05.10.2010
    Dr. Heike Greschke (Universität Bielefeld)
    «Globaler Klimawandel in lokalen Lebenswelten: Ein kulturwissenschaftlicher Beitrag zur Klimaforschung»
  • 26.10.2010
    Dr. phil. Manuel Puppis (Universität Zürich)
    «Medienregulierung & Media Governance: Ein organisationaler Ansatz»
  • 02.11.2010
    Dr. sc. soc. Olivier Moeschler (Universite de Lausanne)
    «Die Analyse des Neuen Schweizer Films zwischen Bourdieu und Latour. Zur Insitutionalisierung der siebten Kunst in der Schweiz, 1963-1970»
  • 09.11.2010
    Dr. Charles-Clemens Rüling (Grenoble Ecole de Management)
    «Film festivals as field configuring events»
  • 16.11.2010
    Dr. Andrea Glauser (Universität Bern)
    «Hochhaus und Stadtbild - Politiken vertikalen Bauens in Europa»
  • 23.11.2010
    Kristin Thorshaug (NTNU Trondheim/Universität Luzern)
    «The integration of non-western immigrants into the Norwegian labour market»
  • 30.11.2010
    Prof. Dr. Michael Hartmann (Technische Universität Darmstadt)
    «Eliten in Europa»
  • 14.12.2010
    Prof. Dr. Diaz-Bone (Universität Luzern)
    «Économie des conventions - Grundlagen und Perspektiven eines Forschungsprogramms» 

 

Forschungskolloquium Soziologie Frühjahrssemester 2010

  • 02.03.2010
    Prof. Dr. Bernd Giesen (Universität Konstanz)
    «Monster» 
  • 16.03.2010
    Prof. Dr. Wolfgang Essbach (Universität Freiburg)
    «Die Intellektuellen und die Religion» 
  • 23.03.2010
    Prof. Dr. Bruce Carruthers (Northwestern University Chicago)
    «Credit, classification, and cognition: The invention of credit rating in 19th-century America» 
  • 20.04.2010
    Prof. Dr. Vagias Karavas (Universität Luzern)
    «Digitale Grundrechte: Ein Beitrag zur Verankerung des Grundrechtsschutzes in einer Epistemologie hybrider Assoziationen zwischen Mensch und Computer» 
  • 29.04.2010
    Jürgen Kaube (Frankfurter Allgemeine Zeitung)
    «Die Zeitung, das Papier und das Netz - Produktions- und Rezeptionsunterschiede zweier Medien» 
  • 04.05.2010
    Prof. Dr. Albrecht Koschorke (Universität Konstanz)
    «Unvermeidlich und nicht zu fassen. Das Reale als Problem in der Wissenschaftsgeschichte und Literatur» 
  • 18.05.2010
    Prof. Dr. Jens Beckert (Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung, Köln)
    «Imagination im wirtschaftlichen Handeln» 

 

Forschungskolloquium Soziologie Herbstsemester 2009

  • 13.10.2009
    Prof. Dr. Jürg Helbling (Universität Luzern)
    «Krieg und Allianz: der Nutzen der neuen Instiutionenökonomie für die Politische Ethnologie» 
  • 20.10.2009
    Prof. Dr. Thomas Klatetzki (Universität Siegen)
    «Die Organisation grausamen Handelns» 
  • 27.10.2009
    Dr. Jan D. Reinhardt (Schweizer Paraplegiker Forschung, Nottwil)/Bernd A. G. Fellinghauer (ETH Zürich)
    «Reducing complexity in social determinants of health with probabilistic graphical modelling» 
  • 10.11.2009
    Dr. Hendrik Vollmer (Universität Bielefeld)
    «Systemische Effekte von Erwartungsenttäuschungen» 
  • 17.11.2009
    Prof. Dr. Arnold Windeler (Technische Universität Berlin)
    «Organisationskompetenzen» 
  • 24.11.2009
    Prof. Dr. Alois Hahn (Universität Luzern/ Universität Trier)
    «Soziologie der Emotionen» 
  • 01.12.2009
    Martin Petzke, M.A. (Universität Bielefeld)
    «Religion als Weltfunktionssystem» 

 

Forschungskolloquium Soziologie Frühjahrssemester 2009

  • 10.03.2009
    Dr. Jochen Markard (Dübendorf)
    «Analyse von Institutionen in Innovationsprozessen» 
  • 17.03.2009
    Prof. Dr. André Kieserling (Universität Bielefeld)
    «Funktionale Differenzierung und soziale Ungleichheit» 
  • 24.03.2009
    Prof. John Meyer (Stanford University)
    «Institutional Theory, World Society, and the University» 
  • 31.03.2009
    Dr. Dennis Schoeneborn (Universität Zürich)
    «Knowledge in organizations operating at the extreme: the example of terrorist networks» 
  • 07.04.2009
    Prof. Dr. Michael Nollert (Universität Zürich)
    «Transnationale Unternehmens- und Elitennetzwerke: Konzepte und Analysen» 
  • 28.04.2009
    Dr. Wil Martens (Radboud-Universität Nijmegen)
    «Organisation und Intention» 
  • 12.05.2009
    PD Dr. rer. soc. Jürgen Raab (Universität Luzern)
    «Sterbebegleitung. Eine Fallanalyse zur Organisation sozialen Engagements» 
  • 14.05.2009
    Prof. Dr. Andreas Ziemann (Universität Weimar)
    «Die Organisation von Zeitgeschichte im Fernsehen» 
  • 19.05.2009
    Dr. Carmen Baumeler (Universität Luzern)
    «Wohlfahrtsmärkte und ihre ideele Konstituierung» 

 

Forschungskolloquium Soziologie in Zusammenarbeit mit dem Forschungskolloquium Weltgesellschaft und Weltpolitik Herbstsemester 2008 

  • 23.09.2008
    Dipl. Soz. Stephan Kirchschlager (Universität Luzern)
    «Zur kommunikativen Herstellung und Handhabung von Unsicherheit in Organisationen am Beispiel von Vorgesprächen» 
  • 30.09.2008
    Volker H. Schmidt, (University of Singapore/ z. Zt. Münster)
    «Zentrumswechsel der Moderne» 
  • 22.10.2008
    Prof. Dr. Andreas Reckwitz (Universität Konstanz)
    «Kreativität. Zur Archäologie einer modernen Leitsemantik» 
  • 28.10.2008
    Prof. Dr. Dirk Tänzler (Universität Luzern/ Konstanz)
    «Von der Moralinstitution zur professionellen Beratung (Transparency International)» 
  • 11.11.2008
    PD Dr. Boike Rehbein (Universität Freiburg)
    «Führt der Aufstieg des Südens zu einer Weltgesellschaft?» 
  • 18.11.2008
    Prof. Dr. Jörg Rössel (Universität Zürich)
    «Kulturelles Kapital und Filmrezeption. Eine empirische Studie zu Bourdieus Theorie der Kunstrezeption» 
  • 25.11.2008
    Ass. iur. Tobias Werron (Universität Luzern)
    «Soziologie der Konkurrenz» 
  • 02.12.2008
    Dr. Arno Schubbach (Universität Basel)
    «Visualisierung von Information» 
  • 09.12.2008
    Dipl. Soz. Hendrik Wortmann (Universität Luzern)
    «The great machine, the minds of man and...?: Teleologie als Kristallisationspunkt von Akteursschaft» 

 

Forschungskolloquium Soziologie Frühjahrssemester 2008

  • 19.02.2008
    Prof. Dr. Joost van Loon (Nottingham Trent University)
    «Networked Being in the Runescape Economy: Critical Reflections on the Role of the Medium in Actor Network Theory» 
  • 04.03.2008
    Prof. Dr. Klaus-Dieter Altmeppen (Universität Eichstätt-Ingolstadt)
    «Medien international, transnational, global? Anmerkungen zu schwierigen Begrifflichkeiten» 
  • 03.04.2008
    Prof. Dr. Günther Ortmann, (Helmut Schmidt Universität, Hamburg)
    «Enabling Limits - Entscheidungen bei radikalisierter Kontingenz» 
  • 15.04.2008
    Prof. Dr. Stephan Gerhard Huber (PHZ Zug)
    «Führungsforschung im schulischen Kontext - Ambiguität schulischer Akteure» 
  • 22.04.2008
    Dr. Thomas Drepper (Universität Luzern)
    «Wozu Verhalten? - Zur Popularität des Verhaltensbegriffes in den organization- und management-studies» 
  • 29.04.2008
    Prof. Dr. Uwe Schimank (Fernuniversität Hagen)
    «Wissenschaftsverlag zwischen Ökonomie und akademischem Ethos» 
  • 05.05.2008
    Prof. Dr. Jörg Bergmann (Universität Bielefeld)
    «Telefonische Notrufe - Moralische Implikationen technisch vermittelter Kommunikation» 
  • 20.05.2008
    John Wäfler
    «Filmfestivals - eine Form des institutionellen Wandels?» 

 

Forschungskolloquium Soziologie Sommersemester 2007

  • 03.05.2007
    Karin Knorr-Cetina (Universität Konstanz)
    «Was haben globale Finanzmärkte und Terrorismus gemeinsam? Globale Mikrostrukturen der Weltgesellschaft»
  • 09.05.2007
    Eva Passarge (Universität Luzern)
    «Koordinierter Kapitalismus und Biotechnologie - Widerspruch oder Erfolgsmodell am Beispiel der Schweiz»
  • 16.05.2007
    Alois Hahn (Universität Trier)
    «Habituelles Gedächtnis»
  • 23.05.2007
    Christian Mersch (IMS Health Consulting)
    «Ist die Pharmaindustrie ein Markt? Theoretische und empirische Anmerkungen zu Big Pharma und Patentportfoliomanagement»
  • 30.05.2007
    Swaran Sandhu (Universität Luzern)
    «Public Relations und Strategie»
  • 12.06.2007
    Richard Münch (Universität Bamberg)
    «Zur sozialen Konstruktion wissenschaftlicher Exzellenz im akademischen Feld»
  • 19.06.2007
    Stephan Windmann (Universität Luzern)
    «Vorgespräche in Organisationen»
  • 27.06.2007
    Sigrid Duschek (Universität Luzern)
    «Charakteristika junger Unternehmen und deren speziellen Herausforderungen»

12th Workshop on New Institutionalism in Organizing Theory

University of Lucerne,

March 31-April 01, 2016

The 12th annual workshop of the new institutionalism network will be hosted by the University of Lucerne in Switzerland. Beautifully located between mountains and the lake, Lucerne is easily accessible by train from Zurich airport (ca. 60 min.).

The workshop seeks to bring together kindred spirits from different disciplines, countries, and academic systems who share an interest in pushing forward theoretical and/or empirical frontiers of institutional research. The workshop does not have a specific focus. Further, it is not about presenting polished papers that have already been submitted to major international journals. It is an open forum, a space for meeting and conversation, and for coining bold new research ideas.

The participants are therefore expected to be present throughout the workshop and actively contribute to the discussions. We welcome work that brings forward novel topics, employs innovative methodology, and/or advances fresh perspectives of inquiry; approaches that drift away from present mainstream themes will enhance and develop our understanding of institutions and institutional phenomena. We are especially keen to hear voices from literature that does not belong to the standard reference list of institutional theory, and/or to learn about scholarly endeavors that draw on work not available in English. Also, in line with the new institutionalism network’s spirit, the workshop encourages collaboration, particularly among scholars drawing on or bridging different disciplines. We look forward to receiving submissions reporting well-advanced research as well as work in progress by experienced academics, young scholars, and doctoral students alike, and to many enjoyable and fruitful discussions during the workshop.

For all inquiries please contact: NIT2016remove-this.@remove-this.unilu.ch


Keynote Speaker

John W. Meyer, Stanford University (Prof. emer.)


Important Dates and Information

The deadline for submission of short papers has passed.

 

Online registration is open until January 31, 2016: www.unilu.ch/niw-registration (please note that registration via this form is binding)

 

Fees: 240 CHF (regular) and 140 CHF (PhD students)

 

 

After the registration deadline has passed, you will receive an invoice to pay the conference fee. Please make sure to indicate the name, address and affiliation correctly, so that your university (or yourself) will be able to make the payment.

 

Conference Program and Papers: A preliminary program can be found here. Short papers will soon be made available for download at www.newinstitutionalism.org (login required).

 

Travel and accommodation: You will have to arrange for your travel to Lucerne as well as for your accommodation. Please see http://www.luzern.com/en/ for further information about how to get to Lucerne.

 

The conference venue will be the University of Lucerne, which is located right next to the main train station. Click here for a list of hotels commonly suggested by the university. Please make sure to book your accommodation well in advance, since Lucerne is a popular tourist destination and rooms can get quite pricy.

 

Local Organizer

Raimund Hasse, Prof. of Organization and Knowledge, University of Lucerne
Head of the organization committee: Lea Fuenfschilling: lea.fuenfschillingremove-this.@remove-this.unilu.ch

 


New Institutionalism Network Initiators

Georg Krücken, University of Kassel; Renate Meyer, WU Vienna University of Economics and Business & Copenhagen Business School; Peter Walgenbach, Friedrich Schiller University of Jena; http://www.newinstitutionalism.org/