Infolge der enormen Fortschritte in der medizinischen und der elektronischen Informationstechnologie können heute grosse Mengen gesundheitsbezogener Daten und Proben gesammelt und in Biobanken und Gesundheitsdatenbanken gespeichert werden.

Datum: 30. Januar 2020
Zeit: 09.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Ort: Universität Luzern, Hörsaal 9

Diese enormen Datenstämme sind national und international von grosser Bedeutung sowohl für die klinische Praxis als auch für die Forschung. Für die personalisierte Medizin stellen diese Daten einen unabdingbaren Bestandteil dar. Das Sammeln, Speichern, Weitergeben von und Forschen mit gesundheitsbezogenen Daten und Proben birgt allerdings nicht unerhebliche Risiken für die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen.

Tagungskosten: CHF 400 (inkl. Referatsunterlagen, Pausengetränke & Mittagslunch)

Tagungsleitung: Prof. Dr. Barbara Graham-Siegenthaler und Prof. Dr. Regina Aebi-Müller

Flyer zur Tagung

Elektronisches Anmeldeformular