EthikImpuls mit Sr. Dr. Lea Ackermann

Öffentlicher Vortrag und Diskussion zum Thema: «Kinderrechte von Kindern der Strasse - ethische Überlegungen»

Datum: 6. März 2023
Zeit: 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr
Ort: Universität Luzern, Hörsaal 7 (Frohburgstrasse 3)

Kinderrechte von Kindern der Strasse - ethische Überlegungen

Kinder kommen mit vielen Fähigkeiten zur Welt. Sie prägen das Zusammenleben von morgen.

Damit Kinder ihre Möglichkeiten und Aufgaben von morgen langsam erkennen können und auch Spass und Freude ihren Alltag prägen, brauchen sie die kluge, behutsame Begleitung von den sie umgebenden Erwachsenen. Mutter und Vater geben einem neuen Menschen gemeinsam eine Lebenschance und wissen um die Verletzlichkeit dieses kleinen Wesens.

Es ist grausam und unfassbar, dass viele Kinder diese Entwicklungschance nicht haben. Durch Gewalt, Flucht und Kriege haben viele Kinder ihre Eltern oder nahen Bezugspersonen verloren. Es gibt circa 100 Millionen Kinder, die ohne jeden Schutz auf der Strasse leben. Eine Zahl, die betroffen macht.
Mehr Informationen zur Lea Ackermann Stiftung - Kindern eine Chance geben!

Referentin

Sr. Dr. Lea Ackermann

Sr. Dr. Lea Ackermann
Geboren 1937 in Völklingen/Saar, Deutschland

  • Banklehre und Tätigkeit als Bankkauffrau in Saarbrücken und Paris

  • 1960 Beitritt in die religiöse Gemeinschaft «Missionsschwestern Unserer Lieben Frau von Afrika», Studium der Pädagogik und Theologie in München und Toulouse

  • Studium afrikanischer Sprachen und Arbeit in der Ausbildung von Lehrerinnen in Kigali, Ruanda und Mombasa, Kenia

  • 1985 Gründung der Frauenhilfsorganisation SOLWODI (SOLidarity with WOmen in DIstress) in Kenia

  • Nachdem sie SOLWODI in jüngere Hände gegeben hat, engagiert sich
    Sr. Dr. Lea Ackermann mit einer neuen Stiftung für Strassenkinder

Für ihr Engagement wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Die Theologische Fakultät der Universität Luzern verlieh Sr. Dr. Lea Ackermann für ihr unermüdliches und unerschrockenes Engagement zu Gunsten von Frauen in Not und gegen Frauenhandel und Zwangsprostitution 2008 die Ehrendoktorwürde .

Programm

18.30 Uhr

Begrüssung
Prof. Dr. Peter G. Kirchschläger, Ordinarius für Theologische Ethik und Leiter des Instituts für Sozialethik ISE

Vortrag  von Sr. Dr. Lea Ackermann

19.00 UhrAustausch und Diskussion
19.30 UhrEnde der Veranstaltung
Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos.
Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Flyer

EthikImpulse am Institut für Sozialethik ISE

Moralische Fragen und ethische Herausforderungen unserer Zeit stehen im Zentrum der «EthikImpuls»-Reihe, die das Ziel verfolgt, eine öffentliche Diskussion zu ethischen Fragen und moralischen Themen zu fördern. Regelmässig lädt das Institut für Sozialethik ISE an der Theologischen Fakultät der Universität Luzern mit einem «EthikImpuls» zu einem öffentlichen Vortrag oder zu einer Podiumsdiskussion und anschliessendem Austausch ein. Die «EthikImpulse» können insbesondere auch Themen fokussieren, die für die Schweiz politisch, wirtschaftlich und sozial von besonderer Aktualität und von zentraler Relevanz sind.
Mehr Informationen zu vergangenen Vorträgen