Studienleiterin und Dozentin 

Telefon +41 41 229 56 20

magdalena.hoffmannremove-this.@remove-this.unilu.ch

Frohburgstrasse 3, Raum 3.A09

 

 

CV

Magdalena Hoffmann ist seit August 2014 Studienleiterin der beiden Weiterbildungsprogramme ‚Philosophie und Management‘ und ‚Philosophie und Medizin‘ der Universität Luzern.

Magdalena Hoffmann studierte Politikwissenschaft, Öffentliches Recht, Neue Deutsche Literatur und Philosophie in Bonn und Warschau. 2007 promovierte sie in Philosophie an der Universität Bonn zur Nikomachischen Ethik des Aristoteles. Sie war Stipendiatin des Cusanuswerks in der Grund- und Promotionsförderung. 2007-2011 arbeitete sie an der Universität Zürich als wissenschaftliche Mitarbeiterin am philosophiehistorischen Editionsprojekt ‚Der neue Ueberweg‘. 2008-2014 war sie als (Neben)Dozentin im Nachdiplomstudiengang ‚Advanced Studies of Applied Ethics‘ am Ethikzentrum Zürich tätig. 2011-2014 war sie Post-Doc an der Universität Bern im SNF-Forschungsprojekt ‚Gründe der Parteilichkeit – Zur Ethik der Familienbeziehungen‘; davon sechs Monate als Visiting Scholar an der New York University (NYU). Im Herbst 2015 schloss sie den CAS Hochschullehre der Universität Bern ab.

Magdalena Hoffmann ist Mitglied der Kantonalen Ethikkommission Bern und Vertreterin der Universität Luzern bei swissuni (Verband der universitären Weiterbildung Schweiz) sowie bei der Luzerner Konferenz für Erwachsenenbildung.

Curriculum Vitae Magdalena Hoffmann

 

 

 

Forschung

  • Normative Ethik
  • Ethik der persönlichen Beziehungen
  • Antike Ethik
  • Medizinethik (insb. medizinische Forschung) 

Publikationen

Weitere Forschungsleistungen

Vortrag auf Einladung