Joint Master Medizin der Universitäten Luzern und Zürich

Seit Herbst 2020 nehmen pro Jahr rund 40 Studierende ihr Masterstudium Humanmedizin an der Universität Luzern auf, welches in Zusammenarbeit mit der Universität Zürich angeboten wird. In der praxisbezogenen Ausbildung lernen die Studierenden eine Vielzahl relevanter Krankheitsbilder sowie die Aufgaben und Rollen von Ärztinnen und Ärzten in der ambulanten und stationären Gesundheitsversorgung kennen. Ziel der Ausbildung ist das erfolgreiche Absolvieren der Eidgenössischen Abschlussprüfung, welche Voraussetzung für den Beginn der ärztlichen Weiterbildung ist. Schwerpunkte im Curriculum sind die medizinische Grundversorgung, die Interprofessionalität und Aspekte der Patientensicherheit. Die Ausbildung findet vorwiegend in der Versorgungsregion Zentralschweiz statt und bietet aufgrund der überschaubaren Kohortengrösse viel Kleingruppenunterricht sowie einen engen Austausch zwischen Studierenden, Dozierenden und dem Studienzentrum.

Flyer Joint Medical Master UniLU-UZH

Informationsbroschüre zum Joint Medical Master UniLU-UZH

Joint Master Medizin Universität Luzern / Universität Zürich