Barbara Graham-Siegenthaler wurde im Herbst 2016 Teil des Teams der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Luzern. Ihre Forschungsinteressen umfassen einen breiten Themenbereich. Die Forschungsschwerpunkte liegen im Privatrecht, insbesondere im Sachenrecht sowie zusätzlich im Personen-, Erb-, Vereins- und Stiftungsrecht, im Wertpapierrecht sowie Familien- und Kindesrecht. Sie befasst sich immer wieder mit Querschnittsthemen, die Berührungspunkte zum internationalen Recht, zum Obligationenrecht sowie zum Verfahrensrecht aufweisen, jeweils auch mit entsprechenden rechtsvergleichenden Bezügen.

Die Publikationen von Barbara Graham-Siegenthaler umfassen das ZGB sowie rechtsvergleichende und international-privatrechtliche Themen. Im Sachenrecht hat sie zum Thema „Kreditsicherungsrechte im internationalen Rechtsverkehr“ eine rechtsvergleichende und international-privatrechtliche Untersuchung verfasst. Zahlreiche ihrer Publikationen befassen sich mit der Thematik der Kreditsicherung durch mobile Güter und Forderungen sowie auch dem Wertpapierrecht. Im Handkommentar zum Schweizer Privatrecht hat sie im Bereich des Erbrechts, des Sachenrechts sowie des Internationalen Privatrechts mitgewirkt. Im Praxiskommentar zum Erbrecht verfasste sie den Teil zum Internationalen Erbrecht. Im Haftpflichtkommentar kommentierte sie die auftragsrechtlichen Bestimmungen und im Kurzkommentar zum OR die aktienrechtlichen Bestimmungen. Daneben befasst sich Barbara Graham-Siegenthaler in ihren Publikationen mit weiteren Themen des Zivilrechts sowie des Zivilverfahrensrechts.

Ihre Dissertation zum internationalen Familienrecht wurde mit dem Janggen-Preis ausgezeichnet. Verschiedene ihrer Publikationen befassen sich mit dem internationalen Familienrecht. Barbara Graham-Siegenthaler hat sich an der Universität Zürich habilitiert und dort die venia legendi für Schweizerisches und internationales Privatrecht, Rechtsvergleichung sowie Schuldbetreibungs- und Konkursrecht erlangt. Ihre Habilitationsschrift widmet sich einem Thema an der Schnittstelle von Sachenrecht, Obligationenrecht, Verfahrens- und Insolvenzrecht.

In ihrer Lehrtätigkeit an der Universität Luzern hält Barbara Graham-Siegenthaler Vorlesungen zum Sachenrecht auf Bachelorstufe. Ferner beteiligt sie sich an den Übungen zum Privatrecht am Ende des Bachelorstudiums sowie an der Lehrveranstaltung Introduction to Swiss Law (in englischer Sprache). Barbara Graham-Siegenthaler führt Seminare im Privatrecht durch. Die Betreuung von Masterarbeiten sind ihr ein wichtiges Anliegen.

Sie wirkt in einer Arbeitsgruppe des BJ im Bereich des Zivilrechts mit und verfasst Gutachten im Bereich des Zivilrechts. Zudem wirkte sie als schweizerische Expertin bei US-amerikanischen Gerichtsverfahren mit und war bei UNCITRAL in New York als Expertin tätig.