Den empirischen Zugängen sind nicht zuletzt innovative gesellschaftstheoretische Ansätze gegenüberzustellen, die für eine wissenschaftliche Reflexion der auf den jeweiligen wirtschaftsrechtlichen Anwendungsfeldern eingesetzten Methoden und Prämissen unentbehrlich sind. Gerade auf den Feldern aktueller technologischer Innovationen gilt es, den dadurch hervorgerufenen disruptiven Auswirkungen auf Unternehmen und Märkte, vor allem im Bereich der digitalen Wirtschaft, Rechnung zu tragen. Damit erweist sich eine weitreichende, gesellschaftstheoretisch angeleitete Forschung auf den jeweiligen wirtschaftsrechtlichen Anwendungsfeldern als unverzichtbar.