Theologische Fakultät
Die Universität Luzern ist die jüngste Universität der Schweiz. Die Wurzeln der Theologischen Fakultät reichen jedoch zurück in das späte 16. Jahrhundert. Auf dem Fundament der jüdisch-christlichen Tradition wird Forschung und Lehre im interdisziplinären Diskurs mit den benachbarten Wissenschaftsbereichen betrieben. Die Fakultät weiss sich der Ortskirche und der Weltkirche solidarisch verbunden und sieht im ökumenischen und interreligiösen Dialog eine vordringliche Aufgabe. In der Schweiz nimmt die Fakultät eine führende Stellung in der Ausbildung von Theologinnen und Theologen ein.
Dank einer drittmittelfinanzierten Forschungsförderung und im Rahmen der Lucerne Graduate School in Ethics LGSE sucht das Institut für Sozialethik ISE an der Theologischen Fakultät der Universität Luzern auf den 1. Juni 2022 oder nach Vereinbarung eine/n

Habilitanden/Habilitandin im Bereich «Sportethik»(50% befristet auf 24 Monate)

Gesucht wird ein/e Nachwuchswissenschaftler/in mit einer abgeschlossenen Promotion in Theologischer Ethik (Moraltheologie und Sozialethik) oder Philosophischer Ethik und mit dem Vorhaben, sich mit einer Habilitation im Bereich der Sportethik weiter akademisch zu qualifizieren. Ihre Stelle wird eingebunden in die Lucerne Graduate School in Ethics LGSE am Institut für Sozialethik ISE. Diese ermöglicht inhaltlichen und methodischen Austausch unter den Forschenden.

Aufgabenbereich

  • Verfassen einer Habilitation an der Theologischen Fakultät der Universität Luzern
  • Eigene Forschungsleistungen
  • Einwerbung von Forschungsförderungsmitteln zur Verlängerung des eigenen Projekts

Anforderungen

  • Hohe Begabung für wissenschaftliches Arbeiten
  • Anerkannte Publikationen
  • Erfahrung und Erfolge in der Drittmitteleinwerbung
  • Kommunikative Teamfähigkeit

Wir bieten

  • Eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit im Team des ISE
  • Individuelle Förderung, intensive Begleitung Ihres Forschungsvorhabens sowie inhaltlichen und methodischen Austausch unter den Habilitierenden und Doktorierenden im Dienste der gegenseitigen Bereicherung Ihrer Forschung im Rahmen der «Lucerne Graduate School in Ethics LGSE»
  • Die Chance zur wissenschaftlichen Weiterentwicklung
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Eine interessante Aufgabe an einer kleinen, innovativen und dynamischen Universität
  • Attraktive Anstellungsbedingungen nach den kantonalen Vorgaben.
Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Prof. Dr. Peter G. Kirchschläger, Leiter des Instituts für Sozialethik ISE peter.kirchschlaeger@unilu.ch.
Bitte bewerben Sie sich online bis spätestens 28. Februar 2022 mit untenstehendem Bewerbungsbutton