«Jeden Montag treffe ich mich mit meinen Assistierenden im Büro zur Projektbesprechung und wöchentlichen Arbeitsverteilung», sagt Jörg Schmid, Ordinarius für Privatrecht und Privatrechtsvergleichung.

Jörg Schmid bei einer Besprechung mit seinem Team. (Bilder Roberto Conciatori)
«Als gebürtiger Luzerner geniesse ich den Blick durchs Fenster auf die Luzerner Berge sehr. Ist der Nebel dicht, helfen zwei Bilder vom Pilatus über meinem Schreibtisch, um zwischendurch neue Energie und Konzentration zu schöpfen.»
«Seit der Fakultätsgründung werden herausragende Dissertationen in der Buchreihe ‹Luzerner Beiträge zur Rechtswissenschaft› (LBR) publiziert. Als Herausgeber steht bei mir die komplette Reihe im Regal – bisher 124 Bände.»
«Mein tägliches Arbeitsinstrument ist das ‹Schweizerische Zivilgesetzbuch mit Obligationenrecht (ZGB/OR)› – kurz: ‹Der Gauch›, ganze 1266 Gramm schwer.»
«Die Engadiner Sonne scheint bei mir in Luzern täglich. Schon als Kind verbrachteich im Engadin regelmässig Familienferien. An 322 Tagen im Jahr scheine hier die Sonne. Heute geniesse ich diese am liebsten zusammen mit meiner Partnerin beim Wandern.»
«Jedes Jahr korrigiere ich rund 300 schriftliche Prüfungen. Besonders am Herzen liegen mir aber die Lehrveranstaltungen und das Diskutieren von Rechtsfragen mit den Studierenden.»

Meistgelesen