Im Zeitalter der Globalisierung hat die internationale Dimension auch im Privatrecht besondere Bedeutung. Die Träger von Rechten und Pflichten und namentlich die Parteien von Rechtsgeschäften sind in verschiedenen Ländern aktiv und schliessen Verträge über Landesgrenzen. Kommt es zum Streit, ist auch das Verfahrensrecht gefordert: Es hat der Internationalität der Parteien und des Sachverhalts Rechnung zu tragen. Hier setzt das Internationale Privatrecht und das Internationale Zivilverfahrensrecht an. Besondere Streiterledigungsformen wie namentlich die internationale Schiedsgerichtsbarkeit stehen zur Verfügung, um dies umzusetzen. Diesen Themen widmet die Professur von Daniel Girsberger besonderes Augenmerk.