Erfahren Sie mehr über "Chabad Lubavitch" im Projekt Rel-Lu / Sound of Religion. Dort können Sie einige religiöse Gemeinschaften aus einer anderen Perspektive kennen lernen, unterwegs oder bequem von zu Hause aus.

Seit 2003 ist die jüdische Organisation Chabad Lubavitch in Luzern aktiv. Es handelt sich ursprünglich um eine chassidische, mystische Tradition aus Weissrussland. Der 6. Lubawischer Rabbi Yosef Yitzchak Schneursohn (1880-1950) begann mit der weltweiten Verbreitung und beauftragte seinen Schwiegersohn Rabbi Menachem Mendel Schneursohn (1902-1994) mit der Fortführung. Der Hauptsitz von Chabad Lubavitch befindet sich in New York. In der Schweiz wurde Chabad Lubavitch 1982 aktiv. Ziel ist, allen Juden, unabhängig von der Ausrichtung, jüdische Religiosität nahe zu bringen und ihnen die Möglichkeit zu geben, an jüdischen Anlässen teilzunehmen. Schwerpunkt sind die Kinder- und Jugenderziehung im « Jewish Kids Club» und «Bar Mitzvah Vorbereitung» sowie Erwachsenenbildung mit Thora- und Talmudstudium. In Luzern bietet Rabbiner Chaim Drukman mit seiner Frau Rivky Talmud- und Hebräischunterricht, Kinderkurse und Seelsorge an. Die Veranstaltungen in Luzern verlaufen parallel zum bisherigen jüdischen Gemeindeleben. Vor allem säkulare und liberale Juden werden durch die Angebote angesprochen.

Adresse

Chabad Lubavitch of Central Switzerland
Pilatusstrasse 20
6003 Luzern
041 3611770

E-Mail

Homepage

Kontaktperson

Rabbi and Director Chaim Drukman
041 361 17 70

Galerie

«Religionsvielfalt im Kanton Luzern» (www.unilu.ch/rel-LU) ist ein Projekt des Religionswissenschaftlichen Seminars der Universität Luzern.
Letzte Aktualisierung: 01.03.2017