Die Moschee Nur al-Huda entstand aus der Nur-Moschee, welche 2007 in Ebikon gegründet wurde. Die Moschee wurde hauptsächlich von Muslimen türkischer, kurdischer, albanischer, arabischer und somalischer Herkunft frequentiert. 2011 hat der neu strukturierte Verein an der Schachenweidstrasse 46 neue Räumlichkeiten bezogen. Die Moschee hat neben einem Gebetsraum, der für 140 Personen Platz bietet, auch einen kleinen Frauengebetsraum, einen Unterrichtsraum, einen Aufenthaltsraum und einen Verkaufsladen. Der Verein zählt ca. 80 Mitglieder. Zum Freitagsgebet kommen ca. 120 Personen in die Moschee. Gebete und Religionsunterricht werden von wechselnden Imamen geleitet, vier somalische Koranlehrer unterrichten die Kinder. Es finden Vorträge auch anderer Vereine statt.

Die Gemeinschaft ist Mitglied der Islamischen Gemeinde Luzern (IGL).

Adresse und Kontakt

Nur al-Huda Verein
Schachenweidstrasse 46
6030 Ebikon

041 558 10 01

Webseite der Gemeinschaft

Galerie

«Religionsvielfalt im Kanton Luzern» (www.unilu.ch/rel-LU) ist ein Projekt des Religionswissenschaftlichen Seminars der Universität Luzern.
Letzte Aktualisierung: 20.12.2016