Ordentlicher Professor für Schweizerisches und Internationales 
Privat-, Wirtschafts- und Verfahrensrecht sowie 
Privatrechtsvergleichung; Vorsitzender des Direktoriums des CCR

Dr. iur., LL.M., Rechtsanwalt

T +41 41 229 53 30
daniel.girsbergerremove-this.@remove-this.unilu.ch

Frohburgstrasse 3, Raum 4.A48

CV

Daniel Girsberger ist seit der Gründung der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Luzern Ordentlicher Professor (Ordinarius)  für Schweizerisches und Internationales Privat-, Wirtschafts- und Verfahrensrecht sowie Privatrechtsvergleichung. Das Schwergewicht seiner Forschungsinteressen liegt im Internationalen Privatrecht und der Streitbeilegung, namentlich der nationalen und internationalen Wirtschaftsschiedsgerichtsbarkeit und der Alternative Dispute Resolution (ADR). An der Universität hat Daniel Girsberger neben seinen Schwerpunktfächern IPR, Schiedsgerichtsbarkeit und ADR auch Vertrags- und Vollstreckungsrecht sowie KMU-Privatrecht sowie Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht gelehrt.Vor seiner Berufung nach Luzern war er an der Universität Zürich tätig, wo er 1989 zum Dr. iur. und 1996 zum Privatdozenten ernannt wurde. Während zweier Jahre lebte Daniel Girsberger in Washington D.C., wo er an der Georgetown University einen LL.M. in common law studies erwarb und als Visiting Researcher mit einem Stipendium des Schweizerischen Nationalfonds forschte. Daniel Girsberger ist Mitglied von verschiedenen wissenschaftlichen Leitungsgremien, u.a. Mitglied des Redaktionskomitees der Schweizerischen Zeitschrift für Internationales und Europäisches Recht, Mitherausgeber der Reihe "Schweizerisches Privatrecht" und Vorsitzender der Institutsleitung des Zentrums für Konflikt und Verfahren (Center for Conflict Resolution, "CCR"). Er ist Vizepräsident der Schweizerischen Vereinigung für Internationales Recht. Als ehemaliger Partner und nun Konsulent der Wirtschaftsanwaltskanzlei Wenger & Vieli  in Zürich betreut er vor allem internationale Schiedsgerichtsfälle (als Schiedsrichter und Parteivertreter) und ist ausserdem als Gutachter aktiv. Bei der Haager Konferenz für Internationales Privatrecht ist Daniel Girsberger u.a. Vorsitzender der Working Group on Choice of Law, welche die „Hague Principles on Choice of Law in International Commercial Contracts“ erarbeiteten.  

Curriculum Vitae Daniel Girsberger

 

 

Forschung

Forschungsschwerpunkte

1. Internationales Privatrecht

Das IPR und das Internationale Verfahrensrecht liegen seit der Dissertation im Kernbereich der Forschungstätigkeit von Daniel Girsberger. Er hat zahlreiche Publikationen verfasst und Vorträge gehalten. 

Daniel Girsberger ist Mitglied und war früher Vorsitzender des Redaktionskomitees der Schweizerischen Zeitschrift für Internationales und Europäisches Recht (SZIER) und ist Mitherausgeber des Zürcher Kommentars zum IPRG sowie der Reihe "Schweizerisches Privatrecht", wo er für das IPR und angrenzende Gebiete verantwortlich zeichnet.

Sein Lehrmittel zum Internationalen Privatrecht, das den Anforderungen des ECTS / Bologna-Systems Rechnung trägt und neue Lerntechnologien einbezieht, ist 2013 in einer nachgeführten dritten Auflage im Verlag Schulthess erschienen (Mitautoren: Andreas Furrer, Markus Müller-Chen, Dorothee Schramm).

Im Jahr 2007 hat Daniel Girsberger zusammen mit Andreas Furrer und Kurt Siehr das Internationale Privatrecht (Allgemeine Lehren) in der Reihe Schweizerisches Privatrecht neu verfasst (SPR, Band XI/1, bisher Frank Vischer / Andreas von Planta). Gegenwärtig ist in derselben Reihe ein Band zum Besonderen Teil des IPR in Arbeit.

Seit Januar 2010 hat Daniel Girsberger den Vorsitz der Working Group on Choice of Law in International Contracts der Haager Konferenz für Internationales Privatrecht inne.



2. Schiedsgerichtsbarkeit

Daniel Girsberger befasst sich seit Jahren sowohl als Praktiker als auch in Forschung und Lehre mit der Internationalen Handels- und Wirtschafts-Schiedsgerichtsbarkeit. Zahlreiche Publikationen zu diesem Thema stammen aus seiner Feder. Verschiedene Dissertationen sind bei ihm publiziert worden oder noch in Bearbeitung, vgl. Dissertationen.

Daniel Girsberger ist zusammen mit Nathalie Voser Autor des Lehrbuches "International Arbitration in Switzerland" (2. Auflage 2012) und er hat im Basler Kommentar zur eidgenössischen Zivilprozessordnung mit verschiedenen weiteren Autoren das Thema Schiedsgerichtsbarkeit bearbeitet (2. Auflage 2013). Er ist Mitherausgeber und -autor des Kapitels "Internationale Schiedsgerichtsbarkeit" (Kap. 12 IPRG) im Rahmen des Handkommentars zum gesamten schweiz. Privatrecht, der 2012 in zweiter Auflage erschienen ist (vgl. Publikationen).

Daniel Girsberger ist Vorsitzender des 2007 gegründeten CCR (Center for Conflict Resolution; Zentrum für Konflikt und Verfahren; das Forschung und Weiterbildung im Bereich Verfahrensrecht und den Schnittstellen zu Konfliktanalyse und -prävention betreibt.   

Publikationen

Lehrbuch

Zeitschriftenartikel

Buchkapitel, Beitrag in Sammelband

Beitrag in einem Kommentar

Herausgeberschaft eines Sammelbandes

List of Publications und Abgeschlossene Dissertationen

List of publications as at August 2014

Von Daniel Girsberger betreute Dissertationen