27
Oktober
2020

Emotionsgeschichte jugoslawischer Arbeiter_innen in der Schweiz (1960-1980)

Tomislava Kosić, lic. phil. Universität Zürich

Im Rahmen des Forschungskolloquiums zur Geschichte der vormodernen und modernen Welt

Zur Veranstaltung: Emotionsgeschichte jugoslawischer Arbeiter_innen in der Schweiz (1960-1980)
27
Oktober
2020

A Buddhist moral economy? Social inequality and educational opportunities in a multi-ethnic monastery in northern Laos.

Patrice Ladwig (Max Planck Institute, Göttingen): öffentlicher Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums Ethnologie

Zur Veranstaltung: A Buddhist moral economy? Social inequality and educational opportunities in a multi-ethnic monastery in northern Laos.
28
Oktober
2020

Die Datenerhebungsmethodik der ‘Studienreihe Sicherheit’ und ihre Modernisierung – Ausgangspunkte eines Dissertationsprojekts

Jacques Robert (Universität Luzern/ MILAK an der ETH Zürich)

Im Rahmen des Kolloqiums Sozialforschung (organisiert von Prof. Dr. Rainer Diaz-Bone und Dr. Kenneth Horvath).

Zur Veranstaltung: Die Datenerhebungsmethodik der ‘Studienreihe Sicherheit’ und ihre Modernisierung – Ausgangspunkte eines Dissertationsprojekts
03
November
2020

Informationsveranstaltung zum Bachelorabschlussverfahren

Ihr Abschluss rückt näher? Unsere Dekanatsstudienberatung bereitet Sie mit wichtigen Infos darauf vor.

Zur Veranstaltung: Informationsveranstaltung zum Bachelorabschlussverfahren
03
November
2020

Demokratie in der Schweiz; Geschichte und Gegenwart

Dr. Josef Lang, Bern

Im Rahmen des Forschungskolloquiums Globalgeschichte

Zur Veranstaltung: Demokratie in der Schweiz; Geschichte und Gegenwart
03
November
2020

Ethics of Abstraction: Anonymity and Death in the Philippines

Scott MacLochlainn (Max Planck Institute, Göttingen): öffentlicher Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums Ethnologie

Zur Veranstaltung: Ethics of Abstraction: Anonymity and Death in the Philippines
05
November
2020

Moralische Rechte ohne Würde

Nachdem Ursula Wolf im Rahmen des Dies Academicus die Ehrendoktorwürde der Kultur- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät verliehen wurde, hält sie am Abend einen Vortrag darüber, warum der Würdebegriff als Fundament von Grundrechten unbrauchbar ist und wie man eine Konzeption allgemeiner und gleicher Rechte dennoch stützen kann.

Zur Veranstaltung: Moralische Rechte ohne Würde
06
November
2020

Digital: The DNA-Project

Marina Belobrovaja PhD ist Künstlerin und Filmemacherin und arbeitet an der Hochschule Design & Kunst Luzern.

Das Kulturwissenschaftliche Kolloquium findet in Form einer Vortragsreihe statt. Wir freuen uns auf (Nachwuchs-) WissenschaftlerInnen aus der Schweiz und aus den europäischen Nachbarsländern.

Zur Veranstaltung: Digital: The DNA-Project
10
November
2020

Der Schiffsstaat: Flotte Gesellschaften auf dem Mittelmeer der frühen Neuzeit

Dr. Sundar Henny, Universität Bern

Im Rahmen des Forschungskolloqiums zur Geschichte der vormodernen und modernen Welt

Zur Veranstaltung: Der Schiffsstaat: Flotte Gesellschaften auf dem Mittelmeer der frühen Neuzeit
10
November
2020

Blind spots in global health: Lassa Fever, Science and the making of neglect in Sierra Leone.

Hannah Brown (Durham University): öffentlicher Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums Ethnologie

Zur Veranstaltung: Blind spots in global health: Lassa Fever, Science and the making of neglect in Sierra Leone.