CV

Andreas Bäumler wurde 1985 in Basel geboren. Nach seiner Matura am Gymnasium Münchenstein folgte das Studium der Deutschen Philologie und Geschichte in Basel. Nach einem Lektoratspraktikum in Würzburg im Jahr 2012 und einer Anstellung als Übersetzer für eine NGO im Jahr 2013 machte er sich als Texter und Übersetzer selbstständig. Er wirkte in verschiedenen literaturgeographischen Projekten mit, etwa im Auftrag der Schweizerischen Botschaft in Berlin für die Buchmesse in Leipzig 2014 (www.literatur-karten.ch), als Redaktionsassistent für den Band «Text und Karte» (Wallstein Verlag) oder für DAS MAGAZIN. Andreas Bäumler arbeitet seit 2015 als Oberstufenlehrer in Basel und seit 2017 als Forschungsmitarbeiter im Rahmen der SNF-Förderprofessur von Prof. Dr. Boris Previšić für Literatur- und Kulturwissenschaften an der Universität Luzern.

Publikationen