Apl. Prof. Dr. Niko Paech (Universität Siegen): öffentlicher Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe: RETHINK! Organisert von Rethinking Economics Lucerne.

Datum: 2. Dezember 2019
Zeit: 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr
Ort: Hörsaal 8

Vortragsreihe: RETHINK! Organisert von Rethinking Economics Lucerne.

Das internationale Studierendennetzwerk Rethinking Economics setzt sich für eine breite und kritische Debatte innerhalb der Wirtschaftswissenschaften ein. Im November und Dezember 2019 findet dazu – organisiert von Rethinking Economics Lucerne – eine öffentliche Vortragsreihe statt. An vier Abenden wird die existierende Vielfalt an ökonomischen Theorien und Praktiken mit relevanten Gästen in den Blick genommen. Wir freuen uns auf den Diskurs.

Apl. Prof. Dr. Niko Paech ist deutscher Volkswirt, hat bis 2016 als Forscher und Professor am Lehrstuhl für Produktion und Umwelt an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg gearbeitet und lehrt nun im Rahmen des neuen Masterstudiengangs "Plurale Ökonomik" an der Universität Siegen. In seinem Referat wird er uns den Ansatz eines Wirtschaftsmodells erläutern, welches ohne permanentes Wachstum stabile Versorgungsstrukturen und Wohlstand garantieren soll. Der Kerngedanke dahinter besteht in der Aufhebung struktureller sowie kultureller Wachstumszwänge und Wachstumstreiber. In Verknüpfung mit der Idee Postwachstumsökonomie liegen Paechs Forschungsschwerpunkte auf den Gebieten Umweltökonomik, Klimaschutz, nachhaltiger Konsum und Innovationsmanagement.

Bücher: Nachhaltiges Wirtschaften jenseits von Innovationsorientierung und Wachstum, 2011; Befreiung vom Überfluss: Auf dem Weg in die Postwachstumsökonomie, 2012.