Die wirtschaftswissenschaftliche Ausbildung auf universitärer Stufe muss Antworten auf zwei Megatrends finden, die von der fortschreitenden Digitalisierung getrieben werden: Ein Trend besteht in der Automatisierung von Aufgaben im Berufsalltag (Stichwort «Machine Learning»). Zunehmend sind von dieser Automatisierung auch Aufgaben betroffen, die bis anhin typischerweise von Universitätsabsolventinnen und -absolventen verrichtet wurden. Der zweite Trend ist, dass immer mehr Inhalte der Ausbildung auf Universitätsstufe fernab des Campus online angeboten werden. Beispielhaft seien die «Massive Open Online Courses» (MOOCs) erwähnt.

Konzentration auf die Vermittlung von Kompetenzen
Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät reagiert auf diese Trends, indem sie erstens auf die Vermittlung von Kompetenzen setzt, die auch in Zukunft bedeutsam sein werden. Zweitens erfolgt die Ausbildung «on-campus», durch direkte und persönliche Interaktion. Zu den Kompetenzen gehören: das analytische Durchdringen neuer ökonomischer Probleme, die datenbasierte Evaluation der abgeleiteten Hypothesen und Handlungsalternativen sowie die präzise und verständliche Kommunikation der gewonnenen Erkenntnisse an verschiedene Adressaten.

Eine ausserordentlich wichtige Rolle bei der Vermittlung dieser Kompetenzen spielen interaktive Lehrformate, auf die vom ersten Semester an gesetzt wird. Wegen des attraktiven Betreuungsverhältnisses ist die Wirtschaftsfakultät in der Lage, solche Formate anzubieten.

Interaktive Lehrformen begleiten die Vorlesungen
Vorlesungen an der WF werden von interaktiven Lehrformen begleitet: In den Übungen präsentieren Studierende ihren «peers» beziehungsweise Dozierenden Lösungen zu den gestellten Problemen und bekommen direkte Feedbacks. Konkrete Fallbeispiele kommen von Unternehmen und Institutionen aus der Praxis. Die Studierenden präsentieren ihre Lösungen und Ideen direkt deren Vertretern und können so schon früh ein Netzwerk für den späteren Berufseinstieg aufbauen. Zu aktuellen Themen werden in den Vorlesungen Gastvorträge von Praxisvertretern gehalten.

Interaktivität auch im Master
Auch in unserem Masterprogramm wird die Entwicklung interaktiver Lehrformate weiter vorangetrieben. Mit diesem Fokus auf direkte und persönliche Interaktion bereitet die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät zukünftige Absolventinnen und Absolventen optimal auf die sich schnell verändernde Berufswelt vor.