September 2011: Einweihung/Tag der offenen Tür

Am 1. September 2011 wurde das UNI/PHZ-Gebäude im Beisein von Bundesrat Didier Burkhalter feierlich eingeweiht. Nach der Eröffnung mit geladenen Gästen fand am 3. und 4. September 2011 der Tag der offenen Tür statt. Über 28’500 Besucherinnen und Besucher nutzten die Gelegenheit, um einen Blick ins neue Gebäude zu werfen. Mit einem vielfältigen Programm zeigten die Universität und die Pädagogische Hochschule Zentralschweiz Luzern, was im neuen Gebäude gelehrt und geforscht wird.

Fotos Eröffnung und Tag der offenen Tür

Januar 2010: Poststelle "6000 Luzern 2 Universität"

Nach einer längeren Umbauphase wird am 10. Januar 2010 die Poststelle an der Nordwestecke des neuen Uni/PHZ-Gebäudes eröffnet. Nach der Wiedereröffnung heisst die vielfrequentierte Poststelle «6000 Luzern 2 Universität». Eine enge Zusammenarbeit zwischen der Post und der Universität ist damit garantiert.

Oktober 2009: Neue Fassade

Nachdem das Gerüst zumindest teilweise verschwunden ist, wird an der Nordseite, vis-à-vis des KKL, die neue Fassade sichtbar, die dem neuen Universitätsgebäude seinen unverwechselbaren Charakter gibt. Die markante Aussenhülle besteht neben dem Glas der Fensterelemente aus dünnen Trägerplatten auf der Basis von rezykliertem Altglas, die mehrfach verputzt und mit einer dreifachen Beschichtung aus Polyurethan überzogen sind.

August 2009: Aufrichte

Ein besonderer Moment bei jedem Bau ist die Aufrichte. Beim neuen Uni/PHZ-Gebäude ist es am 20. August 2009 so weit. Mit einem z’Vieri feiern Bauarbeiter und Verantwortliche die Fertigstellung des Rohbaus. Kurz darauf wird der grosse Kran demontiert, der in den vergangenen Monaten die Szenerie bei der Frohburg dominiert hat.

September 2008: Baubeginn Phase 2

Am 1. September 2008 beginnt die Phase 2 der Bauarbeiten, die unter anderem den Abbruch der äusseren Anbauten sowie den Rohbau beinhaltet. Anfang 2008 wird der Wettbewerb «Kunst am Bau» abgeschlossen. Von Juni bis August 2008 werden die Postbetriebseinrichtungen rückgebaut worden.

Dezember 2007: Baubeginn

Im Postbetriebsgebäude in Luzern sind am Montag, dem 10. Dezember, offiziell die Umbauarbeiten zum neuen Hauptgebäude der Universität und der Pädagogischen Hochschule gestartet worden. Phase 1 der Bauarbeiten hat damit begonnen.

November 2007: Baubewilligung erteilt

Am 7. November 2007 hat der Luzerner Stadtrat die Baubewilligung erteilt. Die ersten Bauarbeiten beginnen am 3. Dezember 2007 im zweiten Untergeschoss des Postbetriebsgebäudes bei noch laufendem Betrieb im Briefsortierzentrum! Im Sommer 2008 werden die Anlagen der Post stillgelegt und ausgeräumt, bevor ab Herbst 2008 im ganzen Gebäude gebaut werden kann.

September 2007: Vorprojekt genehmigt

Die Gesamtprojektleitung hat das Vorprojekt genehmigt, das nun der Baukommission vorgelegt wird. Anschliessend erfolgt die Ausschreibung gemäss Submissionsgesetz.

Juni 2007: Baugesuch eingereicht

Das kantonale Amt für Hochbauten und Immobilien hat bei der Stadt Luzern das Baugesuch für die Errichtung der Universität und der Pädagogischen Hochschule im Postbetriebsgebäude am Bahnhof Luzern eingereicht. Die Architekten haben sowohl mit den künftigen Nutzern als auch mit der Bauherrschaft das Projekt präzisiert und bereinigt. Alle notwendigen Vorabklärungen mit den zuständigen Behörden sind abgeschlossen (Verkehr, Erschliessung, Parking, Brandschutz etc.).
Da im April 2007 die Aufträge an die Fachplaner (Bauingenieur, Elektroingenieur sowie weitere Spezialisten) vergeben werden konnten, ist es nun möglich, den detaillierten Terminplan für den Umbau zu erarbeiten.

Mai 2007: Fachingenieure bestimmt

Nach öffentlichen Ausschreibungen konnten alle Fachingenieure bestimmt werden. Die Detailplanung schreitet termingerecht voran.

März 2007: Baukommission nimmt Arbeit auf

Die Baukommission unter der Leitung von Kantonsbaumeister Urs Mahlstein hat ihre Arbeit aufgenommen. Die Universität Luzern ist durch Rektor Prof. Dr. Rudolf Stichweh und Verwaltungsdirektor Franz Hupfer in der Baukommission vertreten. Gesamtprojektleiter ist Markus Heggli. In einem ersten Schritt werden zusammen mit den Architekten die Grundrisse optimiert.

Januar 2007: Projektorganisation

Unter der Federführung des Finanzdepartementes und des Bildungs- und Kulturdepartementes geht es nun an die Realisierung des Projekts Umbau Postgebäude. Eine Projektorganisation wird ins Leben gerufen.

November 2006: Überzeugtes JA

Am 26. November 2006 hat die Luzerner Stimmbevölkerung mit grossem Mehr dem Umbau des Postbetriebsgebäudes beim Bahnhof Luzern zugestimmt. Die Universität Luzern und Teile der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz, Luzern werden in diesen Räumlichkeiten Platz sowohl für den Lehrbetrieb als auch für ihre Bibliotheken und für ihre Verwaltung erhalten.