Die Publikation "Jung, muslimisch, schweizerisch" vermittelt die Ergebnisse des Forschungsprojekts "Muslimische Jugendgruppen und Bildung von zivilgesellschaftlichem Sozialkapital in der Schweizer Gesellschaft".

Jürgen Endres / Andreas Tunger-Zanetti / Samuel-Martin Behloul / Martin Baumann:
Jung, muslimisch, schweizerisch. Muslimische Jugendgruppen, islamische Lebensführung und Schweizer Gesellschaft. Ein Forschungsbericht

Luzern: Universität Luzern, Zentrum Religionsforschung, Dezember 2013

92 Seiten, zahlr. Abb., ISBN 978-3-033-04346-6

In der Schweiz besteht eine vielfältige, aber kaum bekannte Landschaft muslimischer Jugendgruppen. Wie sind diese organisiert, welche Aktivitäten führen sie durch und welche Werte und Auffassungen vertreten sie? Viele Jugendgruppen sind einem Moscheeverein angegliedert, manche haben sich eigenständig formiert. Forscher des Zentrums Religionsforschung der Universität Luzern haben etliche der rund hundert Gruppen besucht, an ihren Anlässen teilgenommen und Interviews geführt. Auf dieser Grundlage zeichnen sie erstmals ein Bild der Gruppenaktivitäten, die in vieler Hinsicht mit denjenigen christlicher Jungschargruppen oder von Pfadfindern vergleichbar sind. Doch für junge Musliminnen und Muslime ist manches speziell, so als Dauerthema der dominante Islamdiskurs der Mehrheitsgesellschaft, aber auch etwa der Verzicht auf Alkohol oder die Einhaltung der Gebetszeiten. Die Autoren arbeiten in ihrer Studie heraus, was dies für das Profil der Jugendgruppen und für ihr Verhältnis zur weiteren Schweizer Gesellschaft bedeutet.

Bestellung

Die Publikation ist leider nicht mehr lieferbar.